CRYPTO-LIZENZ IN DEUTSCHLAND

In Deutschland, Krypto-Unternehmen, die berechtigt sind, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), deren Aufgabe die überwachung des deutschen Finanzmarktes durch die Durchsetzung der einschlägigen Rechtsvorschriften und auf diese Weise die Sicherung seiner Stabilität und Integrität. Die Behörde, die ständig untersucht neue Teilnehmer des Finanzmarktes oder neue business-Modelle von etablierten Anbietern, um zu bestimmen, ob eine Zulassung gemäß aufsichtsrechtlichen Gesetzen verantwortlich.

Deutschland ist Mitglied der Financial Action Task Force (FATF), des führenden globalen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung watchdog, die erzwingt mehr Transparenz und Sicherheit für die Kunden und Partner von crypto-Unternehmen. Dies bedeutet, dass der Empfang einer BaFin-Genehmigung für crypto-basierte wirtschaftliche Aktivitäten gibt sehr starke Glaubwürdigkeit für das Unternehmen, was wiederum lockt neue Investoren an.

CRYPTO-LIZENZ IN DEUTSCHLAND

PAKET «UNTERNEHMEN & CRYPTO-LIZENZ IN DEUTSCHLAND»

PAKET «UNTERNEHMEN & CRYPTO-LIZENZ IN DEUTSCHLAND» BEINHALTET:
  • Vorbereitung von Firmendokumenten
  • Firmenanmeldung in Deutschland
  • Staatsgebühr für die Firmenanmeldung
  • Registrierter Geschäftssitz
  • Firmendokumente
  • Hilfe bei der Einzahlung des Stammkapitals der Firma
  • Nachweis des erforderlichen Stammkapitals
  • Registrierung des qualifizierten Direktors für VASP
  • Nachweis zuverlässiger Eigentümer der Firma
  • Überarbeitung und Änderungen am Geschäftsplan
  • Übersetzung des Geschäftsplans ins Deutsche
  • Überprüfung des qualifizierten IT-Niveaus
  • Hilfe bei der Vorbereitung hochqualifizierter IT-Nachweise
  • Unterstützung bei der Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Die folgenden Aktivitäten erfordern Krypto-Zulassung von der BaFin:

  • Die Bereitstellung crypto investment advice
  • Kryptogeld-mining
  • Kryptogeld exchange in fiat-Geld und Umgekehrt
  • Kryptogeld exchange in eine andere Art von kryptogeld
  • Custodial wallet-Dienste
  • Initial coin offering (ICO)
  • Security token offering (STO)
  • Initial exchange offering (IEO)
  • Lagerung von fiat-Geld auf Kunden-Auftrag für die nachfolgende exchange for cryptocurrencies
  • Kryptogeld-Transaktionen von einer Kunden-e-wallet auf ein anderes
  • Gewährung von Darlehen in cryptocurrencies
  • Gelder und Investitionen in cryptocurrencies
  • Glücksspiel in cryptocurrencies

Wenn Sie sich in mehr als einem der oben genannten wirtschaftlichen Aktivitäten in Deutschland, Sie werden benötigt, um eine Genehmigung erhalten für jedes von Ihnen und Sie sind auch Gegenstand unterschiedlicher Gesetzgebung. In Bezug auf die Art der Lizenz, die bestimmenden Faktoren sind die zu erwartenden Geschäftsmodell und die rechtlichen und tatsächlichen Gestaltung der geplanten Produkte und services. Die BaFin prüft jedes crypto-business individuell, um festzustellen, ob ein Geschäftsmodell erfordert die Genehmigung, und wenn ja, was Art und Umfang der Genehmigung. Die BaFin-Lizenzierung framework ist das erste seiner Art in der EU, und es ermöglicht eine Vielzahl von Lizenzierung Kombinationen, z.B. Krypto-Verwahrung und Handel im Fall von Coinbase.

Deutsche Behörden haben erkannt, dass die folgenden Token, die auch bestimmen, die Anwendung von Gesetzen und Lizenzbestimmungen:

    • Kryptogeld – Token als Zahlungsmittel oder Wertaufbewahrungsmittel,, dass dienen als dezentrale virtuelle Währungen für Transaktionen mit Dritten oder Marktplätzen; Sie sind reguliert unter bankgesetze und dementsprechend erfordern eine Lizenz
    • Security-Token – das bedeutet zum Zugriff auf zukünftige Gewinne, Zinsen oder bestimmte Rechte (z.B., Stimm -, Investitions -) Entscheidungen über die Emittentin; Sie sind reguliert unter Bank-und Wertpapierrecht
    • Utility Token – kein Anspruch auf eine Bezahlung, aber auch Gutscheine, Sie geben Zugriff auf bestimmte Produkte oder Dienstleistungen auf einem bestimmten DLT-Plattform (Sie sind handelbar auf sekundären Märkten, obwohl, und können daher, profit zu generieren,); Sie sind nicht streng reguliert unter der Finanzmarkt-Gesetzgebung, die aufgrund Ihrer Eigenschaften
    • CRYPTO-GESETZGEBUNG IN DEUTSCHLAND

    Kryptogeld Unternehmen in Deutschland unterliegen den Allgemeinen Rechtsvorschriften, die angewendet wird, abhängig von der spezifischen Eigenschaften von cryptocurrencies in Gebrauch. Jedoch, in Reaktion auf das schnelle Wachstum von kryptogeld-Unternehmen, einige der Rechtsakte sind bereits geändert, damit Sie auch cryptoassets.

    In Deutschland gelten folgende Rechtsvorschriften anwendbar sind, um kryptogeld Unternehmen:

    Das Kreditwesengesetz erkennt cryptoassets als Finanzinstrumente. A cryptoasset ist definiert als digitale Abbildung von Wert, der bisher nicht ausgegeben bzw. garantiert werden, von einer Zentralbank oder Behörde, und das ist nicht anerkannt als gesetzliches Zahlungsmittel, sondern auf der Grundlage einer Vereinbarung oder tatsächlichen übung ist immer noch akzeptiert von natürlichen oder juristischen Personen als Tauschmittel oder Zahlung oder zum Zwecke der Investition, und es kann sein, übertragen, gespeichert und gehandelt werden elektronisch. Es ist erwähnenswert, dass in bestimmten Fällen cryptoassets kann auch fallen unter eine andere Kategorie des Finanzinstruments, das ist, warum es ist wichtig zu prüfen, jedes crypto-Geschäft auf eine Fall-durch-Fall Grundlage, wenn es darum geht, zu entscheiden, welche Rechtsvorschriften anwendbar sind. Unser team hier bei Geregelten Vereinten Europa (RUE) ist gut vorbereitet, um zu helfen Sie entwirren die regulatorische Komplexität.

    Zusätzlich zu den nationalen Rechtsvorschriften, Deutsch kryptogeld Unternehmen sollten sich auch bewusst sein, die regulatorischen Entwicklungen auf EU-Ebene. In 2022, die Wirtschaft und Währung Ausschuss genehmigt die Märkte in Crypto-Assets (MiCA) für eine Abstimmung durch das Europäische Parlament und die EU-Mitgliedstaaten, die eine der wichtigsten gesetzgeberischen Stücke setzen standards für den rest der Welt. MiCA Vorschriften in Kraft treten soll zwischen Anfang 2023 und bis Ende 2024 und wird die Harmonisierung der Vorschriften in Bezug auf die Verhinderung des Missbrauchs von cryptoassets, sowie die Förderung der Entwicklung von DLT-basierten Innovationen.

    Glimmer ist die Einführung unter anderem die folgenden änderungen:

    • Kryptogeld Unternehmen werden verpflichtet, einen Beitrag zur Reduzierung der hohen Kohlenstoff-Fußabdruck von cryptocurrencies durch die Veröffentlichung von Informationen im Zusammenhang mit der ökologischen Auswirkungen (z.B., die Höhe Ihres Energieverbrauchs) auf Ihre business-websites und die Berichterstattung an die nationalen Behörden
    • Die Aufsicht von stablecoins zugewiesen werden, der European Banking Authority (EBA), die werden verantwortlich für die Durchsetzung dieser Regeln, da der Aufbau einer ausreichend Flüssigkeit reserve mit einem Verhältnis von 1:1 und zum Teil in form von Einlagen, die es erlauben, jede stablecoin-Inhaber angeboten werden, eine Forderung, die von der Emittentin jederzeit und kostenlos
    • Die European Banking Authority (EBA) führt ein öffentliches register und Durchführung enhanced AML/CFT-Prüfungen von Krypto-Unternehmen, die kategorisiert werden, die als nicht-konforme Krypto-asset-service-Provider (CASPs)

    Zusätzlich zu den oben erwähnten änderungen der Pilot DLT Market Infrastructure Regulation (PDMIR) ist geplant, in Kraft getreten im März 2023 und einen Rechtsrahmen für den Handel und die Abwicklung von Transaktionen in cryptoassets, die kategorisiert werden, die als Finanzinstrumente unter ” Markets in Financial Instruments Directive 2 (MiFID 2). Es wird Möglichkeiten für kryptogeld-Unternehmen Experimentieren mit DLT-basierte Handelssysteme und settlement-Systeme für Finanzinstrumente. Es wird auch die Möglichkeit geben, zu arbeiten, einen kombinierten Handel und-Abwicklung Anlage.

  • ANFORDERUNGEN BEZÜGLICH DER ANTI-GELDWÄSCHE-UND TERRORISMUSFINANZIERUNG

    Crypto-Lizenz in DeutschlandAML/CFT-Vorschriften werden durchgesetzt durch die BaFin-Abteilung für die Prävention von Geldwäsche. Zur Einhaltung der Vorschriften, alle crypto-Unternehmen muss über interne Verfahren, um die Erkennung von verdächtigen Transaktionen. Diese Verfahren schützen sollte, den Ruf und die finanzielle Stärke des kryptogeld-Unternehmen, sowie Gewährleistung der Integrität und Stabilität des gesamten Finanz-Markt durch die Sicherstellung von Transparenz bei Geschäftsbeziehungen und Transaktionen durch die Verwendung einer Kombination von präventiven Maßnahmen.

    Die erste wichtige Säule der Prävention von Geldwäsche-Risiko-management. Alle Krypto-Unternehmen haben sollte, ein Risiko-management-Funktion mit dem entsprechenden Art und Umfang des Geschäfts. Es umfasst die Risiko-Analyse von Prozessen und internen Risiko-Maßnahmen. Ein Risiko-management-Funktion ist wirksam, wenn es braucht, alle wirtschaftlichen Aktivitäten berücksichtigt, einschließlich der individuellen Risiken, und hat eine regelmäßige Bewertung der internen anti-Geldwäsche-Verfahren. Die Risiko-Analyse hilft zu bestimmen und beurteilen von Risiken für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung und es muss klar dokumentiert und regelmäßig überprüft, um zu ermitteln, ob Aktualisierungen erforderlich sind. Angesichts der Neuheit und Komplexität von kryptographischen Technologien und die verschiedenen Ebenen der Anonymisierung inhärenten Krypto-Aktivitäten, es ist zwingend notwendig, um den Fokus auf die Produkt-Risiken.

    Ein weiterer wichtiger AML/CFT-Säule ist Kunden due-diligence-Prozesse. Ein Krypto-Unternehmen muss die Identifizierung der Vertragspartei und gegebenenfalls die person, die in Ihrem Auftrag handeln, der Nutzungsberechtigte, der Zweck und die angestrebte Art der Geschäftsbeziehung, und legen Sie fest, ob der Vertragspartner oder der wirtschaftlich berechtigte eine politisch exponierte person ist. Risiko-management-Prozesse helfen, zu entscheiden, ob vereinfachte SORGFALTSPFLICHTEN oder verstärkte SORGFALTSPFLICHTEN zu erfüllen.

    Eintritt in die kontinuierliche überwachung der Geschäftsbeziehung oder Transaktionen und reporting von entscheidender Bedeutung sind Aufgaben eines Krypto-Unternehmens. Es ist wichtig zu gewährleisten, dass die einschlägigen Dokumente und Informationen aktualisiert werden, ohne Verzögerungen, im Einklang mit den internen Richtlinien und gesetzlichen Anforderungen. Diese Maßnahmen ermöglichen die Rückverfolgung von cash-flows und der Identifizierung Verdächtiger Geschäfte. Wenn eine solche Transaktion identifiziert wird, die Krypto-Unternehmen muss ein Bericht an die zentrale Zollbehörde der Financial Intelligence Unit sofort. Geldwäsche werden strafrechtlich verfolgt auf regionaler Ebene durch entsprechende Büros der Staatsanwälte. Untersuchungen sind durchgeführt durch das Staatliche Büro für Strafrechtliche Ermittlungen und der lokalen Polizei.

Allgemeine Anforderungen für Krypto-Unternehmen

Crypto-Lizenz in DeutschlandObwohl es mehrere Arten von crypto-Lizenz, die viele der Anforderungen sind in der Regel für alle crypto-Unternehmen suchen, um in Deutschland betreiben. Sie sind hauptsächlich im Zusammenhang mit der AML/CFT-Vorschriften über den Finanzmarkt unabhängig vom Geschäftsmodell. Andere anwendbare Rechtsvorschriften unterscheidet sich abhängig von den Eigenschaften des cryptoassets, und das Geschäftsmodell. Wenn beabsichtigten wirtschaftlichen Aktivitäten umfassen Finanzinstrumente im Sinne der MiFID II, die Krypto-Genehmigung-Prozess basieren möglicherweise auf die Delegierte Verordnung (EU) 2017/194 statt des Gesetzes über das Kreditwesen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie bestimmen, was Deutsche und EU-Gesetze anwenden, um Ihren spezifischen Krypto-Projekt, unser team hier bei Geregelten Vereinten Europa (RUE) gern Klärung in einer persönlichen Sitzung, die Sie anfordern können, um Zeitplan heute.

Wenn ein Unternehmen engagiert in verschiedene crypto-related wirtschaftlichen Tätigkeiten, die jede von Ihnen erfordert eine separate Erlaubnis der BaFin. Dies gilt auch, wenn das Unternehmen führt seine eigenen Geschäfts-als Mitglied oder Teilnehmer eines organisierten Marktes oder eines multilateralen Handelssystems oder mit der direkten elektronischen Zugang zu einem Handelsplatz oder mit warenderivaten, Emissionszertifikaten oder Derivaten auf Emissionszertifikate. Neue Erlaubnis der BaFin ist auch erforderlich, wenn ein Bevollmächtigter crypto Depotbank verkauft seine eigenen Finanzinstrumente, es sei denn, dies ist bereits eingestuft als die Durchführung einer Bankgeschäften oder der Erbringung einer Finanzdienstleistung.

Für eine Krypto-Lizenz, alle Antragsteller müssen einen Antrag zusammen mit den folgenden:

  • Nachweis der erforderlichen Startkapital
  • Einen tragfähigen Geschäftsplan für die ersten drei Jahre
  • Informationen über die Direktoren von Unternehmen, einschließlich Nachweis der Zuverlässigkeit, fachlicher EIGNUNG und Fähigkeit zu widmen ausreichend Zeit, um Ihre Aufgaben zu erfüllen
  • Die Feststellung von Tatsachen angibt, dass eine enge Verbindung zwischen der institution und anderen natürlichen Personen oder anderen Unternehmen
  • Wenn bedeutende Beteiligungen gehalten werden, die in der institution, die details der Inhaber, der Höhe der Bestände, und die erforderlichen Angaben zur Beurteilung der Zuverlässigkeit dieser Inhaber oder gesetzlichen Vertreter oder persönlich haftende Gesellschafter
  • Wenn diese Aktionäre haben zur Vorbereitung Jahresabschluss der Jahresabschluss für die letzten drei Geschäftsjahre zusammen mit audit reports von unabhängigen Auditoren
  • Wenn diese Eigentümer zu einer Gruppe gehören, Informationen über die Konzernstruktur und, sofern solche Konten sind, um vorbereitet zu sein, den konsolidierten Konten der letzten drei Geschäftsjahre zusammen mit audit reports von unabhängigen Auditoren
  • Die details der Mitglieder des Verwaltungs-oder Aufsichtsorgans zusammen mit den erforderlichen Angaben zur Beurteilung Ihrer Zuverlässigkeit, Fachkompetenz und Fähigkeit zu widmen, genügend Zeit für die Erfüllung Ihrer Aufgaben

Der business-plan muss die folgenden Angaben enthalten:

  • Die Art der geplanten Geschäfte
  • Die organisatorische Struktur der institution, Angabe der übergeordneten Unternehmen, Finanzholding-Gesellschaften und gemischten Finanzholding-Gesellschaften in der Gruppe
  • Sollen interne Kontroll-Verfahren und-Richtlinien
  • Eine umfassende Beschreibung der implementierten IT-Systemen

Es ist wichtig zu beachten, dass Deutsch ist die offizielle Sprache der BaFin. Wenn es die Absicht an, senden Sie ein Dokument in eine andere Sprache, es muss besprochen werden und in Absprache mit der BaFin im Voraus. Andernfalls, wenn Sie benötigen eine beglaubigte übersetzer, unser team wird glücklich sein zu helfen Sie.

CRYPTO REGULATION IN DEUTSCHLAND ÜBERBLICK

Bearbeitungszeitraum Bis zu 6 Monate Jährliche Aufsichtsgebühr Bis zu 500.000 EUR
Staatliche Antragsgebühr 10.750 € Lokaler Mitarbeiter Erforderlich
Erforderliches Stammkapital 125.000 € Physisches Büro Erforderlich
Körperschaftsteuer 15,83% Buchprüfung Nein

Crypto-Lizenz für ein Krypto-Verwahrungsgeschäft

Ab Januar 2020 werden gemäß dem deutschen Kreditwesengesetz Kryptowerte (d. h. Kryptoassets) als Finanzinstrumente behandelt, und die Erbringung von Kryptoverwahrungsdiensten in Deutschland erfordert eine Lizenz von der BaFin. Auch Kryptobörsen sind von der Einstufung von Kryptowährungen als Finanzinstrumente betroffen. Die Lizenz ist nicht nur dann erforderlich, wenn sich der Krypto-Verwahrer in Deutschland befindet und Kunden mit Wohnsitz in Deutschland bedient, sondern auch dann, wenn ein Krypto-Verwahrer in Deutschland ansässig ist, aber Personen im Ausland bedient. Darüber hinaus müssen Kryptoverwahrer, die sich außerhalb Deutschlands befinden und ihre Dienste legalen und natürlichen Personen mit Wohnsitz in Deutschland anbieten, ebenfalls eine Kryptoverwahrungslizenz erhalten. Die Liste der überwachten Unternehmen mit Genehmigung zur Erbringung von Krypto-Verwahrungsdiensten finden Sie in der Unternehmensdatenbank der BaFin.

Gemäß dem deutschen Kreditwesengesetz wird Kryptoverwahrung definiert als die Verwahrung, Verwaltung oder Speicherung von Kryptowerten oder privaten Kryptoschlüsseln, die zum Halten, Speichern oder Übertragen von Kryptowerten für andere verwendet werden. Kryptowerte werden als digitale Darstellungen eines Werts definiert, die von keiner Zentralbank oder öffentlichen Stelle ausgegeben oder garantiert wurden und nicht den Status eines gesetzlichen Zahlungsmittels haben, aber dennoch von natürlichen oder juristischen Personen als Austauschmittel oder Zahlungsmittel oder zu Anlagezwecken akzeptiert werden und die elektronisch übertragen, gespeichert und gehandelt werden können. Kryptowährungen und Kryptowertpapiere fallen unter die Definition von Kryptowerten. Die Definition schließt E-Geld aus.

Wesentliche Anforderungen für Kryptoverwahrer:

  • Das Anfangskapital von mindestens 125.000 EUR
  • Die Direktoren müssen zuverlässig sein und über alle erforderlichen beruflichen Qualifikationen und Kompetenzen verfügen, um die Vorschriften einzuhalten
  • Ein solides Risikomanagement gemäß den Anforderungen der MaRisk, einschließlich einer Compliance- und Prüffunktion, Prozessen der Berichterstattung an die Aufsichtsbehörde sowie Infrastruktur und Richtlinien, die den IT-Vorschriften entsprechen
  • Die Bestellung eines Wirtschaftsprüfers, der jährliche Jahresabschlüsse prüfen und die Solidität und Wirksamkeit des Risikomanagements, der Vergütung und der IT-Sicherheit überwachen sollte
  • Die Schaffung eines Risikomanagementsystems gemäß dem deutschen Geldwäschegesetz zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
  • Die Bestellung eines Geldwäschebeauftragten
  • Die Erstellung einer Risikoanalyse und die Entwicklung interner Sicherheitsmaßnahmen
  • Die Mitarbeiter müssen auf Zuverlässigkeit überprüft und gemäß den Anforderungen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung geschult werden

Die Kryptoverwahrungslizenz basiert nicht auf EU-Rechtsvorschriften, was bedeutet, dass Kryptoverwahrungsgeschäfte keine Nutzung der Passmöglichkeiten innerhalb der EU gestattet sind. Eine Lizenz von einem anderen Mitglied des EWR ermöglicht es ihnen nicht automatisch, in Deutschland tätig zu werden. Auch eine in Deutschland erteilte Lizenz kann die lokale Registrierung in einem anderen EU-Land nicht ersetzen.

KRYPTO-WERTPAPIERE REGISTRIERUNG

Gemäß dem deutschen Kreditwesengesetz, crypto-securities registration ist ein finanzieller service autorisiert werden, und es ist unterliegen, die Anforderungen an die organisation von Unternehmen und die Durchführung von business. Im wesentlichen Krypto-Wertpapiere sind reguliert durch die Deutsche Elektronische Securities Act.

Die Deutsche Elektronische Securities Act in Kraft getreten im Juni 2021 und aktiviert die Ausgabe der Wertpapiere durch Eintragung in ein elektronisches securities register ohne die Verpflichtung zur Ausstellung einer physischen Zertifikats. In übereinstimmung mit dem Gesetz, crypto-securities Registrierung ist definiert als Finanz-service. Elektronische Wertpapiere, die ausgegeben werden, durch Eintragung in ein crypto-securities register bezeichnet man auch als crypto-securities. Diese crypto-securities register kann betrieben werden auf der basis der distributed-ledger-Technologie (DLT) – Systeme und ist verwendet für die erste Ausgabe von elektronischen Wertpapieren. Aus rechtlicher Sicht, eine elektronische Sicherheit kommt nur zustande, wenn es ist in das register eingetragen.

Die übermittlung von elektronischen Wertpapieren wird weiterhin in der Regel richten sich nach den Bestimmungen des BGB. Die Krypto-Wertpapiere registrieren sollten es ermöglichen, die Schaffung von sicheren, dezentralen Datenbanken, die sind auch entworfen, um Rekord Wertpapieren. Darüber hinaus, die der Gesetzgeber verabschiedete eine option aus, um Erleichterung der Einführung von Krypto-Fonds von dieser Regelung, die definiert werden als Einheit Zertifikate ausgestellt durch eine crypto-securities register. Eine solche Regelung wäre, herausgegeben vom Bundes-Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz und dem Bundesministerium der Finanzen.

Die BaFin ist befugt, zu halten die crypto-securities register mit dem Ziel der Durchsetzung der Schutz der Anleger und um sicherzustellen, dass die Markt-Aktivitäten sind transparent und glatt, und gewährleisten die Integrität des Marktes. Der Prozess der Aufrechterhaltung der Registrierung, werden wahrscheinlich automatisiert und basiert auf algorithmen. Die BaFin veröffentlichen auch eine öffentliche Liste des crypto-securities auf der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Webseite ist nur zu Informationszwecken und nicht dazu führen, jede rechtliche Wirkung. Wenn die Anzahl der Benachrichtigungen, die ein bestimmtes Niveau erreicht, ist eine elektronische Schnittstelle zur BaFin eingerichtet werden, die für Krypto-Wertpapiere der Emittenten. Dies wird die Möglichkeit für den Emittenten, die zum senden der erforderlichen Informationen enthält die Emittenten name registrar-Person, Datum der Eintragung der Krypto-Wertpapiere, die in die Krypto-Wertpapiere registrieren, und änderungen an der Krypto-Sicherheit.

Es ist notwendig für die crypto-securities register zu definieren, haftet die person, die die eine Partei, die behandelt werden können als eine juristische Einheit, unter der deutschen Elektronischen Securities Act bezeichnet als die Kanzler-Entität. In der Krypto-Wertpapiere registrieren, dies ist die person, die ist benannt als der Kanzler Person durch den Emittenten wer ist verantwortlich für die Gewährleistung von Klarheit in Bezug auf diesen Aspekt. Wenn der Kanzler, die Entität ist nicht klar, wird die Emittentin selbst ist behandelt, als die registrar-Einheit und folglich wird eine person haftet für die gleichen aufsichtsrechtlichen Anforderungen. Wenn die Genehmigung erteilt wird, hat der Kanzler Einheit kann set up a crypto-securities register, mit dem Zweck, sich zu registrieren, Krypto-Wertpapiere. Diese Lizenz kann nicht passported, da es nicht im Einklang mit EU-Recht.

Deutschland

capital

Hauptstadt

population

Bevölkerung

currency

Währung

gdp

BIP

Berlin 84,270,625 EUR $48,398

KRYPTO-LIZENZIERUNG IN DEUTSCHLAND

Krypto-Zulassung den Antrag der BaFin die Griffe aller Genehmigungsverfahren. Nur vollständige Bewerbungen mit allen geforderten Unterlagen akzeptiert werden, die die Behörde. Wenn erforderliche Informationen oder Unterlagen noch nicht zur Verfügung, so die Begründung sollte zur Verfügung gestellt werden, mit den geschätzten Datum der Einreichung. Bei Erteilung der Vollmacht, jeden Antragsteller ist normalerweise verpflichtet, eine Gebühr zu zahlen, der 10,750 EUR. Eine Gebühr wird auch dann gelten, wenn die Bewerbung abgelehnt wird und auch im Fall der Zurücknahme des Antrags auf Zulassung. Eine Gebühr kann auch aufgeladen werden für die Aussetzung des Verfahrens, da es erfordert auch, die administrativen Ressourcen.

Sobald der Antragsteller vorgelegt hat, eine komplette Anwendung, die BaFin muss dem Antragsteller mitzuteilen, ob eine Zulassung erteilt oder verweigert, die innerhalb von sechs Monaten. Jedoch, die Dauer des Genehmigungsverfahrens, hängt vom Einzelfall ab und ist wesentlich bestimmt durch die Komplexität der Geschäftstätigkeit des Antragstellers model und die Qualität und Vollständigkeit der vorgelegten Dokumente.

Wenn während des Prozesses der Anwendung Vorbereitung Fragen rund um das Aufsichtsrecht ergeben, und Sie die Antworten auf diese Fragen werden als wahrscheinlich angesehen werden, entscheidend für die Gewährung dieser Erlaubnis, die Bewerber können sich entweder an die BaFin oder Ihre deutschen Bundesbank regional office. Es ist strengstens verboten, den Betrieb vor dem Erhalt der entsprechenden Genehmigung.

Die Anwendungen müssen signiert werden, die von bevollmächtigten Personen vertreten, die Krypto-Unternehmen und eingereicht werden können, Digital, im Einklang mit den Anforderungen des § 3a des deutschen Verwaltungsverfahrensgesetzes, d.h., nur dann, wenn signiert mit einer qualifizierten elektronischen Signatur. Dokumente und Deklarationen eingereicht werden können in einem einfachen digitalen format, wenn die relevanten gesetzlichen Bestimmungen erfordern nicht die Einreichung des Originals oder einer handschriftlichen Unterschrift. Unterlagen Digital sollte immer gesendet werden über sichere Kommunikationskanäle (z.B. PGP oder S/MIME-verschlüsselte E-Mails).

Die jährliche überwachung Gebühren sind definiert, basierend auf individuell zurechenbare öffentliche Leistungen von der Bafin innerhalb des geltenden gesetzlichen Rahmens und abhängig von der Komplexität der beaufsichtigten Unternehmen kann bis zu 500.000 EUR.

VORTEILE

Prestige und weltweite Anerkennung der Gerichtsbarkeit

Alle Transaktionen mit Kryptowährungen werden durch EU-Recht geregelt

Deutschland ist das 4. innovativste Land der Welt

Der deutsche Markt umfasst mehr als 82 Millionen Menschen

ÖFFNEN SIE EIN KRYPTO-UNTERNEHMEN IN DEUTSCHLAND

In der Regel, die Bildung und die Tätigkeit der deutschen Gesellschaften geregelt, die durch das Gesellschaftsrecht. Eine der beliebtesten rechtlichen Strukturen in Deutschland ist eine Gesellschaft mit Beschränkter Haftung (GmbH), die Bildung, die dauert bis zu drei Wochen und es ist geregelt durch das Gesetz Betreffend die Gesellschaften mit Beschränkter Haftung.

Während viele Unternehmen können den Betrieb während der Prozess der Registrierung des Unternehmens, die meisten crypto-Unternehmen sind nicht erlaubt zu tun, so müssen Sie zunächst erhalten Sie eine entsprechende Lizenz in übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften. Wie bereits erwähnt, ist es in der Regel beinhaltet die Einhaltung der AML/CFT-Gesetze und Anforderungen gerecht zu werden, wie die Einführung einer internen Risiko-basierten Ansatz, customer due diligence and know-your-customer-Richtlinien, ohne die ein Krypto-Unternehmen wäre nicht berechtigt, eine Lizenz.

Wichtige Schritte nach der Eröffnung eines Krypto-Unternehmens in Deutschland:

  • Bereiten Sie alle erforderlichen Unterlagen (Reisepass, Kopien der Inhaber und Geschäftsführer, business-plan, Satzung, etc.) – unsere team können helfen Sie mit der Vorbereitung, einschließlich der beglaubigten übersetzung und notarielle Beglaubigung
  • Wählen Sie einen Sinn und einen Namen für das Geschäft
  • Registrieren Sie sich ein Büro vor Ort
  • Ernennen geeignet Direktoren, von denen der eine muss lokal sein (für bestimmte Geschäftsmodelle one director genügt)
  • Transfer erforderlich anfängliche Aktienkapital
  • Senden Sie eine notariell beglaubigten Antrag an das Registergericht, die registrieren, wird die Gesellschaft im Handelsregister und informieren die zuständigen Behörden über die Aufnahme
  • Bewerben Sie sich für eine Krypto-Lizenz von der BaFin

Für steuerliche Zwecke cryptocurrencies angesehen werden, wie Privatvermögen, was bedeutet, bestimmte Steuerschulden. Zum Beispiel, cryptocurrencies, gehalten seit mindestens einem Jahr Anspruch auf einen 25% Veräußerungsgewinne freibetrag. Unabhängig von kryptogeld Merkmale, jedoch, Krypto-Unternehmen sind verpflichtet, zahlen die meisten Allgemeinen Steuern, einschließlich der standard-der Körperschaftsteuer, die rate von denen 15,83%. Die standard gesetzliche Mehrwertsteuer von 19%, sondern cryptocurrencies sind MwSt-befreit, während andere Arten von Token könnte der MwSt unterliegen. In Bezug auf die steuerliche Berichterstattung, die Unternehmen verpflichtet sind, unter anderem, zur Offenlegung aller relevanten Fakten, insbesondere jene in Bezug auf Transaktionen mit ausländischen Unternehmen.

Deutsche Unternehmen unterliegen dem deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und den International Financial Reporting Standards. Die Jahresabschlüsse von mittelgroßen und großen Unternehmen werden von unabhängigen Wirtschaftsprüfern geprüft. Kleine Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeiter, Vermögenswerte im Wert von nicht mehr als 6 mill. EUR und einem jährlichen Umsatz von bis zu 12 mill. EUR braucht nicht auf ein audit.

Wenn Sie sich entschlossen haben, erhalten Sie eine Krypto-Lizenz in der GERICHTSBARKEIT, mit der höchsten globalen standards und auf diese Weise der Aufbau einer nachhaltigen Krypto-business, hoch qualifizierten und erfahrenen consultants Regulated United Europe (RUE) werden entzückt sein, statten Sie mit dem nötigen wissen, der helfen wird, legen Sie Ihrem Weg zum Erfolg. Wir sehr gut verstehen und genau zu überwachen crypto-bezogene Gesetzgebung in Deutschland und kann somit führen Sie durch den Prozess der Gründung eines Unternehmens und den Erhalt einer Krypto-Lizenz. Außerdem, wir sind mehr als glücklich zu helfen Sie mit der Buchhaltung und der steuerlichen Optimierung. Buchen Sie eine personalisierte Beratung jetzt starten Sie Ihre neue Reise in die Krypto-Industrie.

Auch die Anwälte Regulated United Europe bieten rechtliche Unterstützung für Krypto-Projekte und helfen bei der Anpassung an MiCA Vorschriften.

Diana

“Deutschland hat sich zu einem vielversprechenden Zentrum für Unternehmer und Unternehmen entwickelt, die auf der Suche nach einem dynamischen Umfeld sind, das Wachstum und Wohlstand begünstigt. Wenn Sie sich mit dem Gedanken anfreunden können, Ihr Unternehmen in Deutschland zu gründen, setzen Sie sich mit mir in Verbindung und lassen Sie uns gemeinsam an Ihrer Vision arbeiten.”

Diana Pärnaluik

SENIOR ASSOCIATE

email2[email protected]

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wenn ein Krypto-Unternehmen hat einen Sitz in Deutschland, auch wenn es nur noch crypto-Geschäfte mit Personen, die nicht Einwohner von Deutschland. Auch eine Deutsche Krypto-Lizenz ist erforderlich, wenn eine ausländische Firma eröffnet eine rechtlich unselbständige Zweigniederlassung oder unterhält eine andere physische Präsenz in Deutschland, von wo aus er greift in crypto-related wirtschaftlichen Tätigkeiten unabhängig von der Lage Ihrer Kunden.

Eine vollständige Anwendung in form, begleitet durch die erforderlichen Dokumente einzureichen an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) elektronisch. Jeder Antragsteller ist auch erforderlich, um zahlen eine Anmeldegebühr von 10,750 EUR, die ist nicht-zurückerstattet. Die Behörde teilt dem Antragsteller mit, ob die Zulassung erteilt wird, innerhalb von sechs Monaten nach der übermittlung des Antragsformulars.

In der Regel ist jedes Unternehmen ist verpflichtet, ein register als Steuerzahler in Deutschland innerhalb von einem Monat nach dessen Eintragung im Handelsregister.

Es gibt zwei Arten von Krypto-Lizenzen in Deutschland. Eine Lizenz für eine Krypto-custody-Geschäft ist geregelt durch das Kreditwesengesetz und es enthält Krypto-Austausch. Eine gesonderte Genehmigung ist zu Unternehmen, die in der Ausgabe von Krypto-Sicherheiten durch den Eintrag in die elektronische Wertpapiere zu registrieren, und es ist reguliert durch die Deutsche Elektronische Securities Act. Solche Aktivitäten wie crypto-wallets, Krypto mining, crypto Anlageberatung und Kredite in cryptocurrencies sind auch vergeben.

Vorausgesetzt, dass eine Anwendung ist von hoher Qualität, eine Deutsche Krypto-Lizenz erhalten Sie innerhalb von sechs Kalender-Monaten.

Ja. Die jährliche überwachung Gebühren sind meistens definiert, die sich auf eine Fall-durch-Fall Grundlage, wie die verschiedenen Arten von Krypto-Unternehmen benötigen vielfältige öffentlichen Dienstleistungen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die jährliche Gebühr, die können erreichen 500,000 EUR, abhängig von der Komplexität des beaufsichtigten Unternehmens.

Ja. Es gibt keine aufenthaltspflicht für crypto-Gründer in Deutschland, solange Sie haben das Recht, das Land zu betreten.

Öffnen einer lokalen bank-Konto ist die Voraussetzung, die bei der Gründung einer deutschen Gesellschaft für crypto-bezogenen wirtschaftlichen Aktivitäten.

Krypto-Unternehmen verpflichtet sind, Steuern zu zahlen, in übereinstimmung mit der Allgemeinen Besteuerung framework. Cryptocurrencies werden als privat behandelt Vermögenswerte für steuerliche Zwecke-was bedeutet eine solche Steuer Schulden als Kapitalertragsteuer sowie der entsprechenden Werbungskosten.

Während die EU 'EU-Pass' ist für verschiedene finanzielle services, ein crypto-custody-Lizenz kann nicht passported in andere EU-Länder und Umgekehrt.

Bewerber für eine Krypto-custody-Lizenz besitzen muss mindestens 125,000 EUR. Bewerber für die Krypto-Wertpapiere Registrierung besitzen müssen mindestens 150.000 EUR.

Deutschland ist sicherlich bei den meisten seriösen Jurisdiktionen und daher Deutsche Krypto-Lizenznehmer sind angesehener und trusted durch internationale Investoren. Nach der 2021 Bloomberg Innovation Index, Deutschland belegt den 4. unter den innovativsten Ländern in der Welt, wie die Regierung konsequent widmet eine Menge von Mitteln für Forschung und Entwicklung (R&D), Aktivitäten und andere Ressourcen zu high-tech-Unternehmen.

Deutsche Krypto-Firmen werden geprüft in übereinstimmung mit den deutschen Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung und den International Financial Reporting Standards. Kleine Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeiter, Vermögenswerte im Wert von nicht mehr als 6 mill. EUR und einem jährlichen Umsatz von bis zu 12 mill. EUR sind befreit von Abschlussprüfungen.

Mindestens ein Geschäftsführer muss seinen Wohnsitz in Deutschland.

Ja. Gemäß der Anti-Geldwäsche-Gesetz, alle Krypto-Unternehmen müssen interne Kontrollmechanismen entwickelt, die zur Bewertung der inhärenten Risiken, Umsetzung von Kunden-due-diligence-Prozessen und das erkennen von Transaktionen im Zusammenhang mit Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

Erhalt eine Krypto-Lizenz von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist eine Herausforderung für sich, da die Behörde ist sehr schützend von den nationalen Finanzmarkt. Daher ist es unerlässlich, in der Lage sein zu demonstrieren, robuste interne Prozesse und Kompetenzen, sowie in der Lage sein, sichern Sie alle bereitgestellten Informationen, mit ausreichende Dokumentation bei der Beantragung eines deutschen Krypto-Lizenz.

Während eine registrierte office-Adresse ist ein muss, mit einem virtuellen Büro ist weiterhin möglich.

Ja. Deutsche Krypto-Unternehmen müssen und können, öffnen Sie ein Bankkonto bei einer deutschen bank in übereinstimmung mit den Allgemeinen Regeln.


RUE KUNDENBETREUUNGSTEAM

Milana
Milana

"Hallo, wenn Sie Ihr Projekt starten wollen oder noch Bedenken haben, können Sie sich auf jeden Fall an mich wenden, um umfassende Unterstützung zu erhalten. Setzen Sie sich mit mir in Verbindung und lassen Sie uns Ihr Vorhaben in Angriff nehmen."

Sheyla

“Hallo, ich bin Sheyla und helfe Ihnen gerne bei Ihren geschäftlichen Unternehmungen in Europa und darüber hinaus. Ob auf internationalen Märkten oder bei der Erkundung von Möglichkeiten im Ausland, ich biete Ihnen Beratung und Unterstützung. Kontaktieren Sie mich einfach!”

Sheyla
Diana
Diana

“Hallo, mein Name ist Diana und ich bin darauf spezialisiert, Kunden in vielen Fragen zu unterstützen. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und ich werde Sie bei Ihrem Anliegen effizient unterstützen können.”

Polina

“Hallo, mein Name ist Polina. Ich versorge Sie gerne mit den notwendigen Informationen, um Ihr Projekt in der gewählten Gerichtsbarkeit zu starten - kontaktieren Sie mich für weitere Informationen!”

Polina

KONTAKT UNS

Die Hauptdienstleistungen unseres Unternehmens sind derzeit rechtliche und Compliance-Lösungen für FinTech-Projekte. Unsere Büros befinden sich in Vilnius, Prag und Warschau. Das Rechtsteam kann bei der rechtlichen Analyse, der Projektstrukturierung und der rechtlichen Regulierung helfen.

Company in Lithuania UAB

Registrierungsnummer: 304377400
Gegründet: 30.08.2016
Telefon: +370 661 75988
Email: [email protected]
Adresse: Lvovo g. 25 – 702, 7th floor, Vilnius,
09320,
Litauen

Company in Poland Sp. z o.o

Registrierungsnummer: 38421992700000
Gegründet: 28.08.2019
Telefon: +48 50 633 5087
Email: [email protected]
Adresse: Twarda 18, 15. Etage, Warschau, 00-824, Polen

Regulated United Europe OÜ

Registrierungsnummer: 14153440–
Gegründet: 16.11.2016
Telefon: +372 56 966 260
Email:  [email protected]
Adresse: Laeva 2, Tallinn, 10111, Estland

Company in Czech Republic s.r.o.

Registrierungsnummer: 08620563
Gegründet: 21.10.2019
Telefon: +420 775 524 175
Email:  [email protected]
Adresse: Na Perštýně 342/1, Staré Město, 110 00 Prag

Bitte hinterlassen Sie Ihre Anfrage