EMI/PSP-Lizenz

Die Anwaltskanzlei Regulated United Europe verfügt über umfangreiche Erfahrung bei der Gründung von Unternehmen mit Finanzlizenzen in europäischen Ländern. Unser Hauptziel ist es, den gesamten Prozess für unsere Kunden so effizient und einfach wie möglich zu gestalten. Wir wissen die Zeit unserer Kunden zu schätzen und haben verschiedene vorgefertigte Lösungen von Zahlungsinstituten gefunden, um Ihnen Zeit zu sparen. Nachfolgend finden Sie bereits operierende Unternehmen mit Finanzlizenzen aus verschiedenen europäischen Ländern mit Gründungsdatum, genehmigtem Kapital, Mitarbeiterzahl und Anschaffungskosten. Kontaktieren Sie unser Team, um die beste Lösung für Ihr Finanzprojekt zu finden und in nur 4 Wochen loszulegen.

Fertige Unternehmen mit EMI/PSP-Lizenz zu verkaufen

EMI/PSP-Lizenzen zu verkaufen

Ein Unternehmen mit einem zahlungsinstitut-Lizenz in Europa

Ein lizenziertes zahlungsinstitut ist eine ideale Lösung für Finanzdienstleister, fintech-Unternehmen sowie der Zahlungs-und Geldtransfer-startups. Das zahlungsinstitut-Lizenz ist die beliebteste Lizenz für die Bereitstellung von Zahlungslösungen für online-Shops.

Dienstleistungen, die bereitgestellt werden kann, um die Zahlung Institutionen:

  • Dienstleistungen, können Sie Bargeld in eine laufende Rechnung.
  • Dienste, mit denen Sie Bargeld von einem Girokonto an.
  • Durchführung von Zahlungstransaktionen, Lastschriftverfahren, Transaktionen mit Zahlungskarten oder ähnliche Instrumente und überweisungen.
  • Durchführung von Zahlungstransaktionen, wenn die Fonds abgedeckt werden durch eine Kreditlinie.
  • die Ausgabe und/oder den Kauf von zahlungsinstrumenten.
  • überweisungen.
  • Initiierung von Zahlungen (PSD2-Implementierung).
  • Account-Informationen (PSD2 Umsetzung)

Ein Unternehmen mit einer E-Geld-Lizenz in Europa

Ein Unternehmen mit einer E-Geld-Lizenz in Europa Ein lizenziertes E-Geld-institution ermöglicht es Ihnen, eine breitere Palette von Finanzdienstleistungen im Vergleich zu einem zahlungsinstitut. Ein E-Geld-Institut lizenziert in einem der Mitgliedsstaaten der europäischen Union (EU) eröffnet Chancen für Geschäfte und Erbringung von Dienstleistungen in allen anderen EU-Ländern, die Vorteile des gemeinsamen Marktes Einschränkungen und zusätzliche Anforderungen der nationalen Regulierungsbehörden.

Die Single Euro Payment Area (SEPA) ist mit 500 Millionen Verbrauchern und mehr als 20 Millionen Unternehmen, tätigen und empfangen von Zahlungen in Euro mit niedrigen Gebühren, auf die Allgemeinen Bedingungen, die Rechte und Pflichten, unabhängig von Ihrem Standort in Europa. Lizenzierte E-Geld-Institutionen beitreten können SEPA-direkt, als auch der Banken, und öffnen Sie einzelne IBAN-Konten für Ihre Kunden. EMV-zertifiziertes Unternehmen können öffnen Sie Unterkonten für Ihre Kunden in Ihrem Bankkonto, die es gibt die Möglichkeit zu schaffen, elektronische Brieftaschen. Kunden wiederum können Bargeld für das elektronische äquivalent von Münzen und Banknoten herausgegeben von der Gesellschaft und speichern Sie Sie in Ihrer e-wallet.

Dienstleistungen, die können zur Verfügung gestellt werden Unternehmen mit einer E-Geld-Lizenz:

  • Einzahlung und Auszahlung von Kundengeldern
  • Zahlung Transaktionen, außer für die Bereitstellung von Krediten
  • Erwerb
  • überweisung
  • payment initiation services

Der Unterschied zwischen einem zahlungsinstitut (PSP) und eine electronic money institution (EMI)

Die wichtigsten Unterschied zwischen die zwei Arten von payment service Providern ist, dass nur die EMI kann die Ausgabe von E-Geld oder digitale Währung, zum Beispiel, ein cash-Bilanz elektronisch aufgezeichnet, um einen gespeicherten Wert-Karte (prepaid-Karte), oder auf ein Konto (E-wallet), oder auf ein anderes Gerät.

Warum sollten Sie wählen eine fertige Lösung

Unser Unternehmen ist stets bestrebt, eine möglichst komfortable Lösungen für unsere Kunden, da die tatsächliche Zeit für die Vorbereitung der Dokumente und Erhalt einer finanziellen Lizenz in Europa ist, 9-18 Monate. Unten finden Sie fertige Angebote für bestehende Zahlung Institutionen und Unternehmen mit einer gültigen EMI-Lizenz. Wenn Sie möchten, starten Sie Ihre Finanz-Geschäfte in Europa schnell, unsere gesetzlichen team wird glücklich sein zu bieten Sie verschiedene Lösungen, basierend auf Ihren Vorlieben und Anforderungen. In 4 Wochen werden Sie in der Lage zu starten Ihre Tätigkeit als zahlungsinstitut oder eine EMI-Betreiber. Kontaktieren Sie unsere team zu finden, die am besten geeignete option für Ihr Projekt.

Top-EMIs-in Europa

Revolut
Paysera logo 2022 1
payset
wise logo 1
verified payments 1
adyen 1
Klarna Logo.wine 1
movenium
N26 logo
monzo ar21 1
lydia 1 1
ic logo
curve logo 1
starlink 1
Nickel logo 1
Monese logo 1
bunq 1 1
Payoneer logo 1

Wie zu erhalten EMI/PSP Lizenz in Europa

In der heutigen financial services sector, digitalen Zahlungen und finanzielle Technologien oder fintech, spielen eine zunehmend zentrale Rolle wie das Bedürfnis nach sicheren, effizienten und innovativen payment-Lösungen wächst ständig. In der digitalen zahlungsmarkt allein die Zahl der Nutzer voraussichtlich auf über 601 mill. Benutzer von 2027.

Zur Regulierung dieser vielversprechenden Sektor, Electronic Money Institution (EMI) und Payment Service Provider (PSP) – Lizenzen in den Fokus gerückt. EMI und PSP Lizenzen sind entscheidend bei der Gestaltung der Zukunft des elektronischen Zahlungsverkehrs, sodass Unternehmen, die legitime bieten eine Breite Palette von digitalen Finanzdienstleistungen, die von E-Geld-Ausgabe der Zahlung Verarbeitung.

In Europa, ist in diesen Lizenzen unterliegen komplexen rechtlichen Rahmenbedingungen und standards, die ist der Grund, warum es essentiell für Finanzinstitute zu untersuchen, geltenden Bestimmungen vor der Wahl der am besten geeigneten europäischen GERICHTSBARKEIT für eine EMI/PSP-Lizenz. Erhalt einer Lizenz von einem seriösen GERICHTSBARKEIT können Sie beeinflussen, wie Kunden und Partner wahrnehmen, Ihr business und ob Sie Vertrauen Sie genug, um zu verwenden angebotenen Finanzdienstleistungen.

Was Ist ein E-Geld-Institut (EMI) License?

Eine Electronic Money Institution (EMI) – Lizenz ist eine behördliche Genehmigung erteilt, die von einem ausgewählten Landes Zentralbank, der Finanzinstitute oder Unternehmen, die beabsichtigen, bieten E-Geld-Dienstleistungen und Zahlungsdienste. EMIs spielen eine wichtige Rolle in der Finanz-ökosystem, da Sie oft an der Spitze der fintech-innovation. Treiben Sie Verbesserungen in der digitalen payment-Lösungen, mobile-banking-apps und online-Finanzdienstleistungen, die einen Beitrag zur Entwicklung der Finanzbranche.

Ein AMI-Lizenz-Inhaber können sich in den folgenden Aktivitäten:

  • die Ausgabe von E-Geld, die ist eine digitale Repräsentation von Mitteln elektronisch gespeichert und können verwendet werden für verschiedene finanzielle Transaktionen, einschließlich online-Käufe, money transfers, and bill payments
  • Bieten Bankdienstleistungen für Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen, darunter die Verarbeitung von Kartenzahlungen, die Erleichterung von überweisungen und verwalten von online-payment-Plattformen
  • digitale wallet-Dienste, mit denen Benutzer zum speichern von E-Geld sicher auf einer digitalen Plattform, auf diese Weise ermöglichen Sie den Benutzern, Zahlungen zu tätigen, Geld überweisen und Ihre Finanzen verwalten Digital

Was Ist ein zahlungsinstitut (PI), oder Payment Service Provider (PSP), License?

Einem zahlungsinstitut (PI), oder Payment Service Provider (PSP), license ist eine behördliche Genehmigung erteilt, die von einer Finanzbehörde von einem ausgewählten Land mit dem Ziel, dass eine Lizenz Halterung zu bieten eine Breite Palette von Bankdienstleistungen für Verbraucher, Unternehmen und verschiedenen Organisationen. Diese Lizenzen sind ein wesentlicher Teil der finanziellen regulatorischen Rahmen und die sind von entscheidender Bedeutung für Unternehmen, die den elektronischen Zahlungen und Finanztransaktionen.

PI/PSP-Lizenz-Inhaber können sich in den folgenden Aktivitäten:

  • Process debit-und Kreditkarten-Zahlungen im Auftrag von Händlern und Verbrauchern
  • Ermöglichen inländische und grenzüberschreitende überweisungen und Geldtransfers
  • einrichten und verwalten von Lastschriften, wie bill payments
  • Einleiten von elektronischen Zahlungen im Namen des Kunden
  • Bieten Kunden mit konsolidierten Blick auf Ihre finanziellen Konten

Vorteile von Holding eine EMI-oder PI/PSP Lizenz in Europa

Erhalt einer EMI-oder PI/PSP Lizenz in Europa bietet die folgenden Vorteile für Finanzinstitute und Unternehmen:

  • Zugang zum riesigen EU-Markt, die umfasst 27 Mitgliedsstaaten, so dass Lizenz-Inhaber zu bieten Zahlungsdienste und E-Geld-Produkte zu einem sehr großen Kundenstamm
  • Ohne Zweifel, um eine Lizenz von einer seriösen europäischen Regulierungsbehörde erhöht die Glaubwürdigkeit des Unternehmens, das fördert wiederum Vertrauen bei Kunden, Partnern und Investoren
  • Innerhalb der EU, EMI-und PI/PSP-Lizenz-Inhaber profitieren von ‘EU-Pass’ Rechte, die straffen expansion und reduzieren die regulatorischen Hürden, die es Ihnen ermöglichten zu bedienen und bieten Dienste in mehreren EU-Ländern, ohne die Notwendigkeit für separate Lizenzen in den einzelnen operativen Zuständigkeit
  • Die EU ist ein globales Epizentrum für fintech innovation und eine Europäische EMI-oder PI/PSP Lizenz Positionen Lizenznehmer an vorderster Front des sich schnell entwickelnden payments und fintech-Industrie
  • Eine Europäische EMI-oder PI/PSP-Lizenz ermöglicht grenzüberschreitende Transaktionen innerhalb der EU, so dass es einfacher für Kunden zu senden und zu empfangen Gelder in den europäischen Ländern
  • Unternehmen halten Europäische EMI-oder PI/PSP Lizenzen erhalten regulatorische Beratung und Unterstützung durch die Behörden mit langjähriger Erfahrung, helfen Sie zu befriedigen komplexe compliance-Anforderungen
  • Hält eine Europäische EMI-oder PI/PSP Lizenz bietet rechtlichen Schutz, Sicherstellung, dass das Unternehmen hält die geltenden Gesetze und Vorschriften, die reduziert das Risiko von rechtlichen Problemen und Strafen
  • Europäische EMI-oder PI/PSP-Lizenz-Inhaber können Ihre regulatorische Erfahrung zu erweitern in nicht-EU-Märkte, wobei Ihre Glaubwürdigkeit und Kompetenz

EMI und PI/PSP Regelungen in Europa

Europäische EMIs und PIs/Zahlungsdienstleister unterliegen strengen aber innovationsfreundliche Regelungen, die für Ihren Betrieb und sorgen für die Stabilität und Sicherheit des Finanzsystems. Diese Vorschriften sind entworfen, um die Verbraucher zu schützen, verhindern, finanzielle Verbrechen, und die Förderung des Wettbewerbs und der innovativen Lösungen in der zahlungsverkehrsbranche.

EU – /EWR-basierte EMIs-sind geregelt durch den E-Geld-Richtlinie (EMD 2009/110/EG) umfasst die folgenden Bestimmungen:

  • Die definition von E-Geld
  • Vorschriften für E-Geld-Ausgabe
  • Voraussetzungen für die Initiale und laufende Hauptstadt
  • Das Mandat zum Schutz der Kunden-Mittel und schützt Sie damit vor der Insolvenz
  • Betriebs-und Sicherheits-standards, darunter anti-Geldwäsche und Bekämpfung der Finanzierung von Terrorismus (AML/CFT-Maßnahmen)
  • Regeln für ‘EU-Pass’ – Rechte für Operationen in der gesamten EU/EWR-Ländern

EU – /EWR-basierte PIs/PSPs sind geregelt durch die Richtlinie über Zahlungsdienste (PSD 2007/64/EG PSD2 2015/2366), die enthält die folgenden Bestimmungen:

  • Die definition von Zahlungsdiensten, darunter die Initiierung von Zahlungen, Kontoinformationen und die Ausführung von Zahlungsvorgängen
  • Regulatorischen Anforderungen für PIs/PSPs, einschließlich Kapitaladäquanz, governance und Schutz der Kunden
  • Unter PSD2, alle Lizenznehmer zu implementieren ist, starke Kunden-Authentifizierung (SCA) und die sichere Kommunikation zu verbessern, die Sicherheit für online-Zahlungen
  • Access to accounts (XS2A) Bestimmungen, so dass Drittanbieter Zugriff auf Kunden-account-Informationen mit Zustimmung
  • Regeln für ‘EU-Pass’ – Rechte, so dass PIs/Zahlungsdienstleister zum Betrieb in der EU/EWR-Länder mit einer Lizenz aus einem EU – /EWR-Land

Das folgende EU-Rechtsvorschriften gilt sowohl für EMIs und PIs/PSPs:

  • EU-Anti-Geldwäsche-Richtlinien (Anti-Geldwäsche-Abteilung) Vorschrift der Umsetzung von robusten AML/CFT-Verfahren zur Verhinderung der Geldwäsche und der Finanzierung von illegalen Aktivitäten
  • General Data Protection Regulation (GDPR) legt Grundsätze für den Schutz personenbezogener Daten, Einwilligung, Anforderungen und Daten-Verletzung Meldepflichten
  • Verordnung über interbankenentgelte für kartenbasierte Zahlungstransaktionen (EU) 2015/751 sets interchange fee caps for card-based payment transactions
  • Verordnung über Grenzüberschreitende Zahlungen (EG) 924/2009 erzwingt Transparenz und fairness in cross-border payment services, die beeinflussen, cross-border money transfer services
  • Verordnung über Multilaterale interbankenentgelte für kartenbasierte Zahlungstransaktionen (EU) 2015/751 Adressen interchange fees for card-based payment transactions
  • Verordnung über Grenzüberschreitende Zahlungen in der EU (EG) 260/2012 zielt auf die Senkung der Kosten für grenzüberschreitende Zahlungen und die Verbesserung der Transparenz in Währungsumrechnung Gebühren
  • Verordnung über interbankenentgelte für kartenbasierte Zahlungstransaktionen (EU) 2018/389 ändert und erweitert die Verordnung über interbankenentgelte für kartenbasierte Zahlungstransaktionen

Es ist auch wichtig zu beachten, dass, während viele der oben genannten Gesetze werden umgesetzt in die nationale Gesetzgebung jedes EU-Land, jede nationale regelungsrahmen sollte separat untersucht werden, denn diese unterscheiden sich unabhängig von der Konzern-Gesetze. Vollständig bestimmen, die Genehmigungsverfahren und die kontinuierliche Einhaltung von Anforderungen in einem bestimmten europäischen GERICHTSBARKEIT, Kontaktieren Sie bitte unser team an erfahrenen Juristen hier bei Geregelt Vereinten Europa und wir planen eine persönliche Beratung für Sie.

Top-8-Länder die Gewährung der höchsten Zahl PI, EMI und AISP Genehmigung in der EU

Top 8 Länder die Gewährung der höchsten Zahl PI, EMI und AISP Genehmigung in der EU

Top-Ländern der EU für eine EMI-oder PI/PSP License

Wenn man die Bildung von einer EMI-oder PI/PSP in Europa, die Wahl des Gerichtsstands ist wichtig, da in verschiedenen europäischen Ländern bieten verschiedene Vorteile, regulatorischen Umgebungen, und Marktchancen. Sie können wählen eine Zuständigkeit auf der Grundlage Ihres Geschäftsmodells, Ressourcen -, Ziel-Markt und in der timeline.

In den letzten Jahren, in Litauen, einem Land der EU, hat sich als eine beliebte GERICHTSBARKEIT für den Erhalt einer EMI-oder PI/PSP-Lizenz. Er ist bekannt für seine effizienten und optimierten Genehmigungsverfahren für EMIs und PIs/PSPs als Regulierungsbehörde, die Bank von Litauen, in der Regel gewährt eine dieser Lizenzen innerhalb von 3 Monaten. Das Land hat proaktiver in embracing innovation in der Finanzbranche, die macht es zu einem idealen Standort für Unternehmen, die entwickeln bahnbrechende Finanz-service-Lösungen. Wichtig ist Litauen Mitglied der Single Euro Payments Area (SEPA), die eine auf euro lautende Transaktionen zwischen den beteiligten europäischen Ländern und bietet den Lizenznehmern den Zugang zu einer breiten europäischen Markt für Zahlungsdienste.

Estland, einem anderen EU-Land und Mitglied im SEPA ist auch als einer der günstigsten GERICHTSBARKEITEN für die Erlangung einer EMI-oder PI/PSP-Lizenz. Die Anwendung Prozess kann dauern bis zu 6 Monate, was sehr effizient im Vergleich zu anderen europäischen Ländern. Die Finanzaufsichtsbehörde überwacht den Lizenznehmer, und bietet klare Richtlinien, um sicherzustellen Antragsteller Qualität-Anwendungen, die liefern positive Ergebnisse. Estland ist bekannt für seine fortschrittliche digitale Infrastruktur und e-governance-Initiativen, die Schaffung eines günstigen Umfeld für fintech-Unternehmen. Darüber hinaus bietet es eine wettbewerbsfähige Corporate Tax rate (20%), die Bereitstellung Kosten-effizienter Betrieb für lizenzierte Unternehmen.

Malta ist eines der bekanntesten und angesehensten Gesellschaften für den Erhalt einer EMI-oder PI/PSP-Lizenz innerhalb der EU. Die Malta Financial Services Authority (MFSA), die verantwortlich ist für die überwachung der Maltese financial services, ist bekannt für seine strikte Einhaltung der EU-Bestimmungen und sein Engagement für die Aufrechterhaltung einer stabilen finanziellen Umfeld, das es ermöglicht, Lizenznehmer, Vertrauen zu schaffen zwischen Kunden, Partnern und Investoren. Trotz der strengen Vorschriften, die MFSA Regel gelingt es, erteilen Sie eine dieser Lizenzen, die innerhalb von 3-6 Monaten. Zudem bietet Malta bestimmte steuerliche Vorteile (z.B., niedrigen effektiven Steuersatz für Firmen-und keine Quellensteuer auf Dividenden, die an Gebietsfremde Aktionäre) für Unternehmen in den Bereichen Finanzdienstleistungen, so dass es finanziell attraktiv für Unternehmen.

Das Vereinigte Königreich ist außerdem als ein günstiges Zuständigkeit für den Erhalt der beiden EMI und PI/PSP Lizenzen aufgrund seiner gut entwickelten und dynamischen Finanz-ökosystem. Es hat eine florierende fintech-Sektor und bietet ein unterstützendes Umfeld für Unternehmen, die nach Entwicklung innovativer payment-Lösungen. Die Financial Conduct Authority (FCA) ist die Regulierungs-Behörde für die Beaufsichtigung von Finanzdienstleistungen in Großbritannien. Es ist weithin für seine robusten Rechtsrahmen und Engagement für Verbraucherschutz, die macht Lizenznehmer Vertrauenswürdige und zuverlässige Unternehmen in die Augen von Kunden, Partnern und Investoren. Eine dieser Lizenzen kann erteilt werden innerhalb von 3-12 Monaten, abhängig von der Vollständigkeit der eingereichten Bewerbung.

Voraussetzungen für die EMI-und PI/PSP Lizenz Antragsteller in Europa

Da jedes Europäische Land hat seine eigenen ordnungspolitischen Rahmen, die bestimmte gesetzliche Voraussetzungen für EMI oder PI/PSP Lizenz Bewerber von GERICHTSBARKEIT zu GERICHTSBARKEIT variieren, unabhängig von der übergeordneten EU-Bestimmungen. Dennoch können Sie weiterhin erkunden Sie die häufigsten Kriterien und Anforderungen, die können bieten Sie mit eine Allgemeine bauaufsichtliche Bild in Europa.

Zu gelten entweder für eine EMI-oder PI/PSP-Lizenz, müssen Sie zuerst eine Firma in dem Land, wo Sie wollen zu gelten für eine Lizenz. Sie können wählen aus einer solchen weit verbreitet rechtlichen Strukturen als Private Gesellschaft mit Beschränkter Haftung oder Aktiengesellschaft. Die Aufnahme Prozess kann überall von mehreren Werktagen bis hin zu mehreren Wochen, je auf die Prozesse in Ihrem gewählten GERICHTSBARKEIT, die Komplexität der Unternehmen und die Qualität Ihrer Anwendung.

Sobald Sie festgestellt haben, einem Unternehmen, es müssen die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Haben Sie eine minimale Menge an Startkapital, die variiert erheblich zwischen den Ländern, aber kann grob Reihe von 125,000 EUR bis 350.000 EUR für EMIs und von 20.000 EUR bis 125.000 EUR für PIs/PSP
  • Unternehmen Direktoren und Aktionäre zu erfüllen, müssen fit und richtige Kriterien, die von der Behörde in der betreffenden Jurisdiktion zu demonstrieren, finanzielle und berufliche Integrität
  • geeignete AML/CFT-Verfahren und-Richtlinien
  • die Einhaltung der EU-PSD2-Verordnung, einschließlich der Errichtung von sicheren und standardisierten Schnittstellen und gewährleistet die sichere Kommunikation mit Kunden
  • das nötige technische Infrastruktur, um sichere finanzielle Leistungen, einschließlich der Sicherung der Kunden Mittel
  • Ein gut-definiert Risiko-management-framework identifiziert und minimiert mögliche Risiken, einschließlich operationellen, finanziellen und compliance-Risiken
  • Pay-Anwendung-Gebühren variieren von Land zu Land und reichen von ein paar tausend Euro bis zu mehreren zehntausend Euro

Ein Antragsteller für eine Europäische EMI-oder PI/PSP-Lizenz in der Regel bereiten Sie die folgenden Dokumente:

  • Eine Gründliche business-plan detailliert die vorgeschlagenen EMI oder PI/PSP-Operationen, einschließlich der Einzelheiten auf die gewünschten Dienste, Zielmärkte, Risikobewertung und finanziellen Projektionen
  • Satzung
  • Ein Memorandum
  • Information für alle Aktionäre, einschließlich personenbezogener Daten, die finanziellen Hintergründe und Eigentum Prozentsätze
  • Eine übersicht über die Organisationsstruktur des Unternehmens
  • Jahresabschluss einschließlich Bilanz, Gewinn-und Verlustrechnungen, und Cashflow-Prognosen für die nächsten Jahre
  • Nachweis über den Besitz der erforderlichen Startkapital
  • Eine ausführliche Beschreibung der AML/CFT-Verfahren
  • Details über die Person und die cybersecurity-Maßnahmen (z.B. Verschlüsselung, Datenschutz und Betrugsprävention)
  • Technische Daten (einschließlich Beschreibungen der Unternehmens-IT-Infrastruktur und-Systeme
  • Eine ausführliche Beschreibung der Unternehmens-Risiko-management-framework
  • der Nachweis der Versicherung-Abdeckung
  • Business-continuity-und disaster-recovery-plan
  • Verfahren für die Erstellung und Einreichung der regulatorischen berichten, um die regler des gewählten GERICHTSBARKEIT
  • Kunden Vereinbarungen und Nutzungsbedingungen

Wie Bewerben Sie sich für ein EMI-oder PI/PSP-Lizenz in einem europäischen Land?

Obwohl die spezifische Anwendung Prozess unterscheidet sich je nach der gewählten GERICHTSBARKEIT gibt es noch wesentliche und Allgemeine Schritte, die Sie nehmen müssen, wenn die Anwendung für eine EMI-oder PI/PSP-Lizenz in Europa. Vor allem, denken Sie daran, die Bewerbung zu vervollständigen Paket sorgfältig, um Verzögerungen zu vermeiden oder Ablehnung. Unser team führt Sie durch den Prozess, indem sichergestellt wird, dass alle Schritte abgeschlossen sind in übereinstimmung mit die genauen Anforderungen der Behörde von Ihrem gewählten GERICHTSBARKEIT.

die Bewerbung für eine Europäische EMI-oder PI/PSP-Lizenz beinhaltet die folgenden wesentlichen Schritte:

  • Sammeln Sie alle notwendigen Dokumente und Unterlagen für die Lizenz-Anwendung
  • der Zahlung der geforderten Anwendung Gebühren, die an die Regulierungsbehörde der gewählten GERICHTSBARKEIT
  • Abschluss der offiziellen Formular gestellt werden durch die Regulierungsbehörde und Einreichen es zusammen mit den erforderlichen Unterlagen an die zuständige Stelle
  • die Teilnahme an interviews oder Gesprächen mit Vertretern der Regulierungsbehörde

Während der Anwendung-review-Prozess, Europäische Regulierungsbehörden look für die Versicherung, dass der Bewerber in der Lage sein, den Aufbau einer nachhaltigen Finanz-Geschäft, das fördert das ansehen der gewählten GERICHTSBARKEIT, sichert das öffentliche Interesse, und schützt die Kunden. Jeder erfolgreiche Bewerber ist oft eine Lizenz für eine bestimmte Zeitraum von Zeit, und dann kann es erneuert werden, wenn das Geschäft konsequent und kontinuierlich entspricht den einschlägigen Vorschriften.

die Laufenden Anforderungen für die EMV-und PI/PSP Lizenznehmer in Europa

Wenn Ihr Unternehmen erhält eine EMI-oder PI/PSP-Lizenz in Europa, die Sie einhalten müssen, um den Laufenden Anforderungen und Pflichten bei der Einhaltung regulatorischer standards, die in den GERICHTSBARKEITEN, in denen es tätig ist. Diese ständigen Anforderungen sind wesentlich, um die Sicherheit der Kunden-Mittel, schützt das Unternehmen gegen finanzielle Verbrechen, und die Integrität des nationalen und europäischen Finanzsystem.

Zur Beurteilung der Einhaltung von regulatorischen Anforderungen, es ist wichtig zu halten die internen Kontrollen, regelmäßige audits und die Umsetzung der Verfahren für interne und externe audits. Um zu demonstrieren, kontinuierliche compliance, Lizenznehmer sind erforderlich, um Einreichen regelmäßige Berichte an die Aufsichtsbehörden, einschließlich der finanziellen statements, transaction reports sowie weitere relevante Daten.

Es ist von besonderer Bedeutung, um die Einhaltung der Anti-Geldwäsche-Abteilung Vorschriften verpflichten den europäischen Lizenznehmern, Folgendes zu tun:

  • Kontinuierlich überwachen von Kunden-Transaktionen zu erkennen, und melden Sie verdächtige Aktivitäten an die Financial Intelligence Unit (FIU) des jeweiligen GERICHTSBARKEIT
  • Führen Gründliche customer due diligence über alle Kunden, vor Begründung einer Geschäftsbeziehung oder der Durchführung gelegentlicher Transaktionen, einschließlich der überprüfung der Identität des Kunden und die wirtschaftlich berechtigten von Unternehmen
  • In Situationen darstellen, die ein höheres Risiko der Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung verstärkte due-diligence-Maßnahmen
  • Aufzeichnungen über Kunden, Transaktionen, überprüfung Ihrer Identität und due diligence-Prüfungen für mindestens 5 Jahre nach Beendigung der Geschäftsbeziehung
  • Identifizieren und Durchführung enhanced due diligence auf politisch exponierte Personen (PEPs) und Ihrer Familienangehörigen und engen Mitarbeiter
  • Sicherzustellen, dass die AML/CFT-Maßnahmen erweitert werden, um third-party-Beziehungen, darunter Vertreter oder Geschäftspartner beteiligt an der Bereitstellung der services im Auftrag der EMI-oder PI/PSP
  • kontinuierliche Trainings und awareness-Programme für Mitarbeiter, um sicherzustellen, dass Sie verstehen, Ihre Rollen in AML/CFT compliance und identifiziert verdächtige Aktivitäten

Wenn Sie eine EMI- oder PI/PSP-Lizenz in Europa erhalten möchten, unterstützt Sie unser Team hier bei Regulated United Europe gerne bei der Gründung eines Unternehmens und der Beantragung einer Lizenz in einem europäischen Land, das Ihren Geschäftszielen entspricht. Mit engagierten Rechtsberatern, Steuerexperten und Finanzbuchhaltern an Ihrer Seite werden Sie die Prozesse zur Erlangung einer EMI- oder PI/PSP-Lizenz und zur Eintragung eines Unternehmens in Europa einfach, reibungslos und transparent finden. Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung, um ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren und die Weichen für einen dauerhaften Erfolg zu stellen.

Milana

“Vorgefertigte Lösungen können den Erwerb einer EMI/PSP-Lizenz erheblich beschleunigen und im Vergleich zum langwierigen Lizenzierungsprozess viel Zeit sparen. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit mir auf, und ich führe Sie durch den Prozess der Geschäftsanbahnung.”

Milana Scherbakova

MANAGER FÜR LIZENZIERUNGSDIENSTE

phone1+370 661 75988
email2 [email protected]

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

Unternehmen mit einer Lizenz für E-Geld-Institute (EMI) können Dienstleistungen wie die Ausgabe von E-Geld, die Erbringung von Zahlungsdiensten, das Anbieten von Dienstleistungen für digitale Geldbörsen und die Erleichterung verschiedener Finanztransaktionen, einschließlich Online-Käufen und Rechnungszahlungen, anbieten.

Unternehmen mit einer PSP-Lizenz (Payment Service Provider) können Debit- und Kreditkartenzahlungen abwickeln, Geldtransfers erleichtern, Lastschrifttransaktionen verwalten, elektronische Zahlungen einleiten und konsolidierte Ansichten von Finanzkonten bereitstellen.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass EWI elektronisches Geld (E-Geld) ausgeben können, wie z. B. Prepaid-Karten oder digitale Kontoguthaben, während sich PIs/PSPs in erster Linie auf die Verarbeitung von Zahlungen und die Erleichterung von Transaktionen konzentrieren. EWI haben ein breiteres Spektrum an Finanzdienstleistungen.

Vorgefertigte Lösungen können das Verfahren zur Erlangung einer EWI/PSP-Lizenz erheblich beschleunigen und letztlich eine erhebliche Zeitersparnis im Vergleich zum langwierigen Lizenzierungsverfahren bringen, das bis zu 18 Monate dauern kann.

Diese Lösungen bieten etablierten Unternehmen bereits vorhandene Lizenzen, so dass die Unternehmen ihre Finanzgeschäfte schneller aufnehmen können.

Einige der wichtigsten Vorteile sind:

  • Zugang zum großen EU-Markt
  • Erhöhte Glaubwürdigkeit
  • Passporting-Rechte für die Tätigkeit in anderen EU-Ländern
  • Teilnahme an Fintech-Innovationen
  • Leichtere grenzüberschreitende Transaktionen
  • Regulatorische Orientierung
  • Rechtlicher Schutz
  • Möglichkeiten zur Expansion in Nicht-EU-Märkte

Der Zeitrahmen variiert je nach Gerichtsbarkeit und Komplexität. Im Allgemeinen kann er zwischen 3 und 18 Monaten betragen.

Einige Gerichtsbarkeiten (z. B. Litauen) bieten jedoch kürzere Bearbeitungszeiten.

Einige der wichtigsten Anforderungen sind:

 

  • Anfangskapital
  • Erfüllung der Eignungskriterien für Direktoren und Aktionäre
  • AML/CFT-Verfahren
  • Einhaltung der EU-Vorschriften
  • Technische Infrastruktur und Risikomanagementverfahren
  • Antragsgebühren
  • Umfassende Dokumentation

Ja. Innerhalb der EU können die Inhaber von EWI- und PI/PSP-Lizenzen die Passporting-Rechte nutzen, um mit einer einzigen Lizenz eines EU-Landes in mehreren EU-Ländern tätig zu werden.

Zu den beliebten Gerichtsbarkeiten gehören Litauen, Estland, Malta und das Vereinigte Königreich. Sie bieten Vorteile wie effiziente Genehmigungsverfahren, Einhaltung von Vorschriften, Zugang zum EU-Markt und finanzielle Vorteile.

Europäische E-Geld-Institute und Zahlungsverkehrsdienstleister unterliegen verschiedenen Vorschriften, darunter die E-Geld-Richtlinie (EMD 2009/110/EG) für E-Geld-Institute und die Richtlinie über Zahlungsdienste (PSD 2007/64/EG und PSD2 2015/2366) für Zahlungsverkehrsdienstleister.

Außerdem müssen sie die EU-Richtlinien zur Bekämpfung der Geldwäsche (AMLD), die Allgemeine Datenschutzverordnung (GDPR) und andere damit verbundene Vorschriften einhalten.

Lizenznehmer müssen interne Kontrollen aufrechterhalten, regelmäßige Audits durchführen und die laufende Einhaltung der AML/CFT-Vorschriften sicherstellen.

Sie müssen die Kundentransaktionen kontinuierlich überwachen, die Sorgfaltspflicht gegenüber den Kunden einhalten, in Hochrisikosituationen verstärkte Sorgfaltspflichten anwenden und ihre Mitarbeiter kontinuierlich schulen, um die Einhaltung der AML/CFT-Vorschriften zu gewährleisten.

Die Regulierungsbehörde des gewählten Landes überwacht das Antragsverfahren, prüft die Anträge und erteilt die Lizenzen. Die verschiedenen Gerichtsbarkeiten können unterschiedliche Bearbeitungszeiten und Anforderungen haben.

Ja. Die Inhaber einer europäischen Lizenz können ihre Erfahrung und Glaubwürdigkeit bei der Regulierung nutzen, um in Märkte außerhalb der EU zu expandieren. Der Besitz einer EWI- oder PI/PSP-Lizenz kann das Vertrauen stärken und Chancen in anderen Regionen eröffnen.

Die Wahl des Gerichtsstands hängt von Faktoren wie Geschäftsmodell, Zielmarkt, verfügbaren Ressourcen und Zeitrahmen ab.

Darüber hinaus ist es ratsam, bei der Entscheidung auch Faktoren wie effiziente Abwicklung, rechtliches Umfeld und Marktchancen zu berücksichtigen.


RUE KUNDENBETREUUNGSTEAM

Milana
Milana

"Hallo, wenn Sie Ihr Projekt starten wollen oder noch Bedenken haben, können Sie sich auf jeden Fall an mich wenden, um umfassende Unterstützung zu erhalten. Setzen Sie sich mit mir in Verbindung und lassen Sie uns Ihr Vorhaben in Angriff nehmen."

Sheyla

“Hallo, ich bin Sheyla und helfe Ihnen gerne bei Ihren geschäftlichen Unternehmungen in Europa und darüber hinaus. Ob auf internationalen Märkten oder bei der Erkundung von Möglichkeiten im Ausland, ich biete Ihnen Beratung und Unterstützung. Kontaktieren Sie mich einfach!”

Sheyla
Diana
Diana

“Hallo, mein Name ist Diana und ich bin darauf spezialisiert, Kunden in vielen Fragen zu unterstützen. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und ich werde Sie bei Ihrem Anliegen effizient unterstützen können.”

Polina

“Hallo, mein Name ist Polina. Ich versorge Sie gerne mit den notwendigen Informationen, um Ihr Projekt in der gewählten Gerichtsbarkeit zu starten - kontaktieren Sie mich für weitere Informationen!”

Polina

KONTAKT UNS

Die Hauptdienstleistungen unseres Unternehmens sind derzeit rechtliche und Compliance-Lösungen für FinTech-Projekte. Unsere Büros befinden sich in Vilnius, Prag und Warschau. Das Rechtsteam kann bei der rechtlichen Analyse, der Projektstrukturierung und der rechtlichen Regulierung helfen.

Company in Lithuania UAB

Registrierungsnummer: 304377400
Gegründet: 30.08.2016
Telefon: +370 661 75988
Email: [email protected]
Adresse: Lvovo g. 25 – 702, 7th floor, Vilnius,
09320,
Litauen

Company in Poland Sp. z o.o

Registrierungsnummer: 38421992700000
Gegründet: 28.08.2019
Telefon: +48 50 633 5087
Email: [email protected]
Adresse: Twarda 18, 15. Etage, Warschau, 00-824, Polen

Regulated United Europe OÜ

Registrierungsnummer: 14153440–
Gegründet: 16.11.2016
Telefon: +372 56 966 260
Email:  [email protected]
Adresse: Laeva 2, Tallinn, 10111, Estland

Company in Czech Republic s.r.o.

Registrierungsnummer: 08620563
Gegründet: 21.10.2019
Telefon: +420 775 524 175
Email:  [email protected]
Adresse: Na Perštýně 342/1, Staré Město, 110 00 Prag

Bitte hinterlassen Sie Ihre Anfrage