Glücksspiellizenz der Isle of Man

Die Isle of Man ist eine angesehene Gerichtsbarkeit, bekannt für ihre sichere Geschäftsumgebung, politische Stabilität und niedrige Besteuerung. Obwohl die Insel eine britische Kronkolonie ist, ist sie eine separate Rechtsprechung vom Vereinigten Königreich und verfügt über ein eigenes Rechtssystem, das in der Tat recht liberal und flexibel auf die Bedürfnisse der sich ständig verändernden Welt des Glücksspiels und des E-Gaming reagiert. Aus diesen und anderen Gründen wählen viele Glücksspielunternehmer die Isle of Man als ihren Geschäftssitz.

PAKET «UNTERNEHMEN & GLÜCKSSPIELLIZENZ AUF DER ISLE OF MAN»

80.000 EUR
PAKET «UNTERNEHMEN & GLÜCKSSPIELLIZENZ AUF DER ISLE OF MAN» BEINHALTET:
  • Unternehmensgründung auf der Isle of Man
  • Bereitstellung eines Betriebsleiters
  • Umfassende Geschäftsplanerstellung
  • Einreichung des Lizenzantrags
  • Vorstellung bei Datenhosting-Anbietern
  • KYC & AML / CFT Anleitung
  • Unterstützung bei der Kontoeröffnung
  • Gebühren für die Registrierung eines Unternehmens bei der Regierung
  • Antragsgebühren

Vorteile der Glücksspiellizenz der Isle of Man

Glücksspiellizenz der Isle of Man

Der erste bemerkenswerte Vorteil des Besitzes der Glücksspiellizenz der Isle of Man ist die Geschäftsinfrastruktur. Die Regierung betrachtet Glücksspielunternehmen, einschließlich Online-Glücksspiel, positiv und hat daher sichergestellt, dass sie Zugang zu moderner Telekommunikationsinfrastruktur und hochmodernen Rechenzentren haben und dass sie digitale Währungen und andere auf Blockchain basierende Produkte nutzen können sowie von anderer relevanter Unterstützung profitieren können. Das Betreiben innerhalb einer qualitativ hochwertigen Infrastruktur trägt zur einfachen Verwaltung des Unternehmens bei.

Die Regierung unterstützt Glücksspielunternehmer durch die Unternehmensförderprogramme der Isle of Man, die Mikro-Unternehmenszuschüsse, Darlehen, Eigenkapitalinvestitionen und Finanzierung für Geschäftsoptimierung umfassen. Sie können auch Anspruch auf finanzielle Unterstützung für die Verlegung Ihres Unternehmens auf die Isle of Man haben. Das Geschäftsumfeld der Isle of Man erleichtert die Integration von Glücksspielunternehmen, indem es beratende Unterstützung in Bezug auf Softwareentwicklung, Marketing, Investitionen und andere Geschäftsbereiche bietet.

Die Isle of Man hat einen flexiblen Ansatz gegenüber Betriebsregionen, da es keine schwarzen Länder gibt, in denen Gaming- oder Glücksspielbetreiber daran gehindert würden, ihre Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Obwohl es keine schwarze Liste gibt, sollten alle Lizenzinhaber die Verantwortung übernehmen, nur Länder zu wählen, die das Glücksspiel gesetzlich erlauben und regulieren.

Sie sollten auch beachten, dass die Isle of Man ein Programm zur Katastrophenwiederherstellung im Falle einer politischen oder wirtschaftlichen Katastrophe in der Region bietet, in der Glücksspielaktivitäten stattfinden. Der Zweck des Programms besteht darin, betroffenen Unternehmen zu helfen, ihre Betriebe reibungslos auf die Isle of Man zu verlagern, ohne ihre wirtschaftlichen Aktivitäten aussetzen oder beenden zu müssen. Glücksspielbetreiber können bis zu 90 Tage unter ihrer Heimlegislation operieren, und danach müssen sie die Isle of Man-Lizenz gemäß den allgemeinen Regeln beantragen.

Das Steuersystem auf der Isle of Man gehört zu den wettbewerbsfähigsten in Europa und der ganzen Welt. Der Körperschaftsteuersatz beträgt 0 % für die meisten Arten von Einkommen. Ausgeschüttete Dividenden, Lizenzgebühren und Zinsen, die an Nicht-Manx-Bewohner gezahlt werden, unterliegen einer Quellensteuer von 0 %. Die Glücksspielsteuer beträgt zwischen 0,1 % und 1,5 % des Bruttospielertrags (GGY). Die Isle of Man hat über 30 Doppelbesteuerungsabkommen (DBA’s), die es internationalen Unternehmen ermöglichen, ihre Steuern zu optimieren, indem sie vermieden werden, in zwei verschiedenen Ländern zweimal besteuert zu werden.

Darüber hinaus hat die Isle of Man geringere finanzielle Rechnungslegungsanforderungen. Für eine Private Limited Company (Ltd) ist die Erstellung von Jahresabschlüssen nicht obligatorisch, es sei denn, ein Mitglied oder Direktor des Unternehmens verlangt dies gemäß dem Companies Act 2006 oder anderem einschlägigen Recht. Private Unternehmen sind im Allgemeinen von der Verpflichtung befreit, ihre Jahresabschlüsse zu prüfen, und die Buchführungsunterlagen können überall auf der Welt aufbewahrt werden.

Vorteile

3-4 Monate, um eine Lizenz zu erhalten - eine der schnellsten Optionen

0% Steuer auf Dividenden und Gewinne - vorteilhafte Besteuerung

Die Infrastruktur für die Glücksspielindustrie ist auf der Insel geschaffen worden

Mit der Isle of Man Gambling License können Sie zum IPO gehen

Glücksspielvorschriften auf der Isle of Man

Die Gesetze der Isle of Man unterscheiden zwischen Online-Glücksspiel und Glücksspiel. Ersteres wird definiert als das Einrichten von Online-Spielen mittels Telekommunikation, und letzteres umfasst kontrollierte Maschinen, die üblicherweise in Casinos platziert sind und es den Spielern ermöglichen, Preise zu gewinnen.

Die Glücksspielaufsichtskommission der Isle of Man (GSC) ist für die Durchsetzung der Glücksspielvorschriften zuständig, einschließlich Lizenzierung und der Verhinderung von Geldwäsche und der Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus. Sie zielt darauf ab, die Glücksspielindustrie frei von Kriminalität zu halten, junge und gefährdete Personen zu schützen und sicherzustellen, dass die von den Lizenzinhabern angebotenen Dienstleistungen fair sind und die Spieler ihre wahren Gewinne erhalten.

Die Gerichtsbarkeit reagiert sehr sensibel auf die sich schnell entwickelnde Glücksspielbranche, und die GSC war eine der ersten Institutionen, die mit der Regulierung von Online-Glücksspielen begann, nachdem das Online-Glücksspiel-Regelungsgesetz 2001 (OGRA) erlassen wurde. Ihr Ziel ist es, Spieler zu schützen und Online-Casino-Betreiber zu unterstützen, indem sie das Glücksspiel sicher halten. Gemäß dem OGRA können alle Formen von Online-Glücksspielen und -spielen lizenziert werden, mit Ausnahme von Spread-Wetten, gemäß den Vorschriften für Online-Glücksspiele (vorgeschriebene Beschreibungen) von 2007, da Spread-Wetten von der Isle of Man Financial Services Authority reguliert werden.

Glücksspiel, einschließlich Wetten, Buchmacherwetten und Lotterien, unterliegt dem Gaming, Betting and Lotteries Act 1988 (GBLA) und dem Gaming Betting And Lotteries (Amendment) Act 2001, der unter anderem den Begriff “Glücksspiel” als das Spielen eines Glücksspiels um Gewinne in Geld oder Geldwert definiert, unabhängig davon, ob eine Person, die das Spiel spielt, riskiert, Geld oder Geldwert zu verlieren. In diesen Gesetzen finden Sie auch Regeln zur Förderung des Glücksspiels, zur Behandlung von Minderjährigen und andere relevante Beschränkungen und Rechte.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die meisten Glücksspiellizenznehmer durch Gesetze zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (AML/CFT) reguliert werden. Die GSC überwacht die Einhaltung der AML/CFT-Vorschriften der Glücksspielbranche auf der Isle of Man. Darüber hinaus beteiligt sie sich an nationalen Initiativen zur Bewertung des Risikos von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung durch Glücksspielaktivitäten sowie zur Bewertung der AML/CFT-Leistung der Isle of Man im Vergleich zu den Standards der Financial Action Task Force (FATF). Das wichtigste gesetzliche Instrument ist das Gambling (Anti-Money Laundering and Countering the Financing of Terrorism) Act 2018. AML/CFT-Regeln umfassen die Durchführung von Kunden-Sorgfaltspflichten (CDD) und Know-your-Customer (KYC)-Verfahren sowie die Meldung verdächtiger Transaktionen.

Je nach Art der Geschäftstätigkeit können folgende Gesetze relevant sein:

  • The National Lottery Act 1999
  • Casino Act 1986
  • Pool Betting (Isle of Man) Act 1961
  • Pool Betting (Isle of Man) Act 1970
  • Gambling Supervision Act 2010

GLÜCKSSPIELLIZENZ IN DER ISLE OF MAN

Bearbeitungszeitraum 3–4 Monate Jährliche Aufsichtsgebühr 42.624,68 $ pro Jahr
Staatsgebühr für die Anwendung 6.089,24 $ Lokales Mitarbeitermitglied Erforderlich
Erforderliches Stammkapital Verschieden Physisches Büro Erforderlich
Körperschaftsteuer 0% Buchhaltungsprüfung Erforderlich

Arten von Glücksspiellizenzen auf der Isle of Man

Auf der Isle of Man wird eine Glücksspiellizenz auf der Grundlage des Geschäftsmodells und der Ziele eines Antragstellers erteilt und ermöglicht die Nutzung aller digitalen Vermögenswerte, einschließlich Kryptowährungen. Die Lizenzen umfassen Geschäftsmodelle wie Poker, Casinos, Sportwetten, Esportwetten, Fantasy-Sport, Lotterien und Mobile Spiele. Im Folgenden finden Sie Informationen zu den verfügbaren Online-Glücksspiellizenzen, die derzeit im Aufschwung sind.

Die erste Art der Lizenz, die von der GSC angeboten wird, ist die Voll-Lizenz, die folgende Merkmale aufweist:

  • Sie umfasst die Glücksspielaktivitäten des Hauptlizenznehmers und seiner Tochtergesellschaften
  • Es erlaubt den Lizenznehmern, Geschäftstätigkeiten zwischen Unternehmen (B2C) durchzuführen, einschließlich der Registrierung von Spielern, ihrer Datenspeicherung und des Betriebs proprietärer Technologien
  • Voll-Lizenznehmer können White-Label-Lösungen (eine Spieleplattform, Inhalte, Netzwerkzugriff und andere Geschäftslösungen) für andere Glücksspielbetreiber bereitstellen, die dann von der Erfüllung der GSC-Anforderungen befreit sind
  • Voll-Lizenznehmer können mit einer unbegrenzten Anzahl anderer Betreiber zusammenarbeiten, die eine Sub-Lizenz von der GSC erhalten möchten
    • Voll-Lizenznehmer bieten Spiele und Software an, sind jedoch nicht für die administrativen und rechtlichen Aktivitäten der Sub-Lizenznehmer verantwortlich
    • Die Gebühr pro Partnerschaft beträgt 5.000 GBP
  • Diese Lizenz kann nicht “nach oben” erweitert werden, um die Glücksspielaktivitäten eines Mutter- oder Holdingunternehmens zu umfassen, oder “seitlich”, um die Operationen von Schwesterunternehmen abzudecken
  • Jährliche Lizenzgebühr – 35.000 GBP

Die zweite Art der von der GSC angebotenen Lizenz ist eine Sub-Lizenz, die folgende Merkmale aufweist:

  • Es ist hauptsächlich für Betreiber ohne vorherige Geschäftserfahrung in der Glücksspielindustrie konzipiert, die B2C-Aktivitäten durchführen möchten
  • Ein Sub-Lizenznehmer ist eine beliebte Option für Unternehmen mit einer Datenbank potenzieller Spieler, aber ohne eigene Glücksspielprodukte und -dienstleistungen
  • Ein Sub-Lizenznehmer verknüpft sich durch Unterzeichnung eines Vertrags mit einem Voll-Lizenznehmer
  • Registrierte Spieler eines Sub-Lizenznehmers haben Zugang zur Software oder zu den Spielen, die vom Voll-Lizenznehmer bereitgestellt werden
  • Ein Sub-Lizenznehmer hindert nicht daran, jederzeit eine Voll-Lizenz zu beantragen
  • Jährliche Lizenzgebühr – 5.000 GBP

Die dritte Art der von der GSC angebotenen Lizenz ist eine Netzwerkdienstleistungslizenz mit folgenden Merkmalen:

  • Die Lizenznehmer können Kunden akzeptieren, die sich bei in anderen Gerichtsbarkeiten lizenzierten Casinos registriert haben, ohne den Neuregistrierungsprozess einzuleiten
    • Dieser Ansatz erleichtert einen reibungslosen Umzug von Client-Daten vom Quellserver zu einem Server auf der Isle of Man, ohne die Durchführung von AML-Checks wie KYC, da erwartet wird, dass diese bereits compliant sind
  • Sie haben die gleichen Rechte und Pflichten wie Voll-Lizenznehmer, einschließlich der Bereitstellung fairer, sicherer und kriminalitätsfreier Dienstleistungen
  • Es fallen keine Gebühren für das Hinzufügen neuer Partnerglücksspielbetreiber zum Netzwerk an
  • Einer der Hauptvorteile der Netzwerkdienstleistungslizenz besteht darin, dass die Lizenznehmer durch Akzeptieren von Kundendatenbanken aus anderen Gerichtsbarkeiten neue Märkte erreichen können
  • Jährliche Lizenzgebühr – 50.000 GBP

Die vierte Art der von der GSC angebotenen Lizenz ist eine B2B-Softwareanbieter-Lizenz mit folgenden Merkmalen:

  • Die Lizenznehmer werden in das GSC-Spielregister aufgenommen und können Software an Betreiber auf der Isle of Man anbieten
  • Die Lizenz kann von Standard-Fiat-Plattformanbietern und Blockchain-basierten Softwareanbietern erworben werden
  • Die angebotene Software muss getestet und zertifiziert werden, um für die Lizenzierung geeignet zu sein
  • Lizenzierte Softwareanbieter müssen keine zusätzlichen Zertifizierungsprozesse durchlaufen, was die Softwareintegration vereinfacht

Glücksspiellizenz der Insel Man

capital

Jahr der Gründung

population

Bevölkerung

currency

Währung

gdp

BIP

1765 83,314 GBP $35,000

Anforderungen für Lizenzbewerber

Um für die Glücksspiellizenz der Isle of Man in Frage zu kommen, muss ein Glücksspielbetreiber die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Es muss sich um eine Aktiengesellschaft handeln, die auf der Isle of Man eingetragen ist, unabhängig von der Art der Glücksspielaktivitäten (online oder offline).
  • Es muss nachgewiesen werden, dass das Unternehmen von einer Person oder Personen mit Integrität kontrolliert wird, die die Kompetenz haben, ein solches Unternehmen zu führen.
  • Das Unternehmen muss über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um ein Glücksspielgeschäft durchzuführen.
  • ​​Falls zutreffend, müssen die Spielserver auf der Isle of Man befinden.
  • Falls zutreffend, müssen Zufallszahlengeneratoren (RNGs) und Glücksspielsysteme von einer anerkannten unabhängigen Software-Teststelle zertifiziert sein.
  • Entwurf von Glücksspielregeln der Gerichtsbarkeit, die auf die Kunden ausgerichtet sind, und Vorbereitung ihrer Veröffentlichung auf der Unternehmenswebsite in mehreren Weltsprachen (das Fehlen dieser Informationen wird als Versuch angesehen, Benutzer zu täuschen oder Informationen zu verbergen).
  • Entwicklung interner AML/CFT-Richtlinien und -Verfahren zur Risikobewertung im Zusammenhang mit Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sowie Berichterstattung über solche Aktivitäten.
  • Während das erforderliche Anfangskapital für einen Voll-Lizenzantragsteller 100.000 GBP oder das Äquivalent beträgt, variiert der Betrag je nach Art der Aktivitäten. Unser Team von Finwyn Consultancy LTD berät Sie gerne, wenn Sie Informationen erhalten möchten, die auf Ihr Geschäftsmodell zugeschnitten sind.

Folgende Dokumente müssen der GSC vorgelegt werden:

  • Ein Geschäftsplan, einschließlich Beschreibung der zu verwendenden Spielgeräte und -software, Zielmarkt, Spielregeln, Marketingplan und Betriebsstruktur.
  • Eine detaillierte Beschreibung der angebotenen Spiele.
  • Vollständige Analyse des Finanzmodells und finanzielle Prognosen für die nächsten 3 Jahre.
  • Zertifikat eines Drittanbieter-RNG oder Bestätigung des Antrags hierfür.
  • Beschreibung der Software und Bericht über technische Systemtests (TST).
  • Nachweis, dass die Server sich auf der Isle of Man befinden.
  • Beglaubigte Fotokopien der Pässe der Aktionäre und Direktoren.
  • Lebensläufe der Unternehmensdirektoren, die ihre relevante Berufserfahrung nachweisen.
  • Kontoauszüge der Aktionäre (nicht älter als 3 Monate).
  • Personalerklärungsformulare für Personen, die die Lizenz beantragen.
  • Nachweise über die Abwesenheit von Vorstrafen der Aktionäre und Direktoren (nicht älter als 3 Monate).
  • Nachweis der Adresse des eingetragenen Geschäftssitzes auf der Isle of Man.
  • Eine Erklärung der Aktionäre, dass der Zugang zu den vorgeschlagenen Glücksspielservices für Minderjährige gesperrt ist und Informationen zum problematischen Glücksspiel auf der Unternehmenswebsite veröffentlicht werden.

Der Entscheidungsprozess ist gründlich und gut strukturiert. Bevor eine Lizenz erteilt wird, müssen sich die Kommissare mit dem Schatzamt, dem Wirtschaftsministerium, der Finanzaufsichtskommission, dem Chief Constable und dem Datenschutzbeauftragten der Isle of Man beraten. Im Gegensatz zu Regulierungsbehörden in anderen europäischen Gerichtsbarkeiten ist die GSC jedoch nicht verpflichtet, Gründe für die Ablehnung der Lizenzerteilung anzugeben.

Wie gründet man ein Glücksspiel- oder E-Gaming-Unternehmen auf der Isle of Man?

Wie gründet man ein Glücksspiel- oder E-Gaming-Unternehmen auf der Isle of ManUm die Glücksspiellizenz der Isle of Man zu erhalten, sollten Sie zunächst eine Aktiengesellschaft (Ltd) gründen, die dem Companies Act 2006 unterliegt. Sofern alle eingereichten Unterlagen in Ordnung sind, dauert die Standardregistrierung 48 Stunden, wobei die Möglichkeit besteht, sich gegen Zahlung höherer Gebühren noch schneller zu registrieren. Da die Isle of Man eine britische Kronkolonie ist, ist die Amtssprache Englisch, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich keine Zeit für die Übersetzung von Antragsunterlagen aufwenden müssen.

Wesentliche Anforderungen für eine Aktiengesellschaft (Ltd):

  • Mindestens ein Aktionär, der entweder eine natürliche oder eine juristische Person sein kann, wohnhaft oder nicht wohnhaft ist – es gibt keine Einschränkungen und sie müssen nicht der Öffentlichkeit offengelegt werden
  • Mindestens 2 örtliche Direktoren, die innerhalb eines Monats nach der Gründung ernannt werden müssen
  • Ein registrierter Agent gemäß § 74 Abs. 3 des Gesetzes
  • Ein Antrag auf Gründung einer Gesellschaft kann nur von der Person gestellt werden, die im Memorandum als erster registrierter Agent der Gesellschaft genannt ist
  • Ein Unternehmen muss eine registrierte physische Büroadresse auf der Isle of Man haben

Es gibt keine Anforderungen an einen Firmensekretär, und Jahresversammlungen sind nicht obligatorisch. Buchführungsunterlagen und Jahresabschlüsse müssen mindestens 6 Jahre lang aufbewahrt werden und können weltweit und in jeder Währung geführt werden.

Folgende Unterlagen sind zur Gründung eines Unternehmens erforderlich:

  • Ein Memorandum of Association
  • Satzung
  • Kopien der Pässe der Aktionäre
  • Nachweis über bezahlte Registrierungsgebühren
  • Nachweis über die registrierte Büroadresse auf der Isle of Man

Das Memorandum of Association sollte folgende Informationen enthalten:

  • Der Name des Unternehmens
  • Die Rechtsform des Unternehmens
  • Der Name des ersten registrierten Agenten des Unternehmens
  • Der vollständige Name und die Wohn- oder Geschäftsadresse jedes Aktionärs
  • Die Zustimmung jedes Aktionärs, bei der Gründung des Unternehmens eine oder mehrere Aktien zu übernehmen
  • Die Zwecke, für die das Unternehmen gegründet wird

Die Registrierungsgebühren werden an das Companies Registry gezahlt und betragen:

  • 100 GBP für eine Standardregistrierung innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Antragsunterlagen
  • 250 GBP für eine Registrierung innerhalb von 2 Stunden (nur möglich, wenn die Registrierungsunterlagen vor 14:30 Uhr an einem Arbeitstag eingehen)
  • 500 GBP für eine beschleunigte Registrierung, während die Person, die die Unterlagen vorgelegt hat, wartet (nur möglich, wenn die Registrierungsunterlagen vor 16:00 Uhr an einem Arbeitstag eingehen)

Alle Registrierungen erfolgen unter Vorbehalt des Eingangs der richtigen Gebühr, vollständiger Dokumentation und eines akzeptablen Firmennamens. Eine an die Behörde gezahlte Registrierungsgebühr ist nicht erstattungsfähig, unabhängig davon, ob das Unternehmen gemäß dem angegebenen Zeitrahmen registriert ist oder nicht.

Um ein Unternehmen auf der Isle of Man zu gründen, sollten Sie die folgenden Schritte unternehmen:

  • Entwickeln und reservieren Sie einen einzigartigen und konformen Firmennamen in Englisch oder einer anderen Sprache; er muss mit dem Wort “Limited” oder der Abkürzung “Ltd” enden und darf keine Wörter enthalten, die auf regulierte Tätigkeiten hinweisen oder beleidigend sind
  • Finden Sie einen registrierten Agenten eines Unternehmens, der über eine von der Financial Services Authority gemäß dem Financial Services Act 2008 erteilte Lizenz der Klasse 4 verfügt
  • Eröffnen Sie ein Bankkonto bei einer örtlichen Bank
  • Finden Sie und schließen Sie einen Vertrag mit verifizierten Zahlungsabwicklern ab, möglicherweise mit einer breiten Palette sicherer Zahlungsoptionen
  • Überweisen Sie das erforderliche Mindeststammkapital auf das örtliche Bankkonto (in beliebiger Währung)
  • Begleichen Sie die Gründungsgebühren
  • Reichen Sie die Gründungsdokumente beim Companies Registry ein

Die besten Casinos auf der Insel Man

logo1
casino com logo
888casino logo.svg 1
Casimba 500x500 dark
Unibet new logo large1
casumo logo.70548c30a11d566d2324742e01cfb392
dunder logo 2
NetBet Logo 2CRev 128px
William Hill logo 1
777logo

Antragsverfahren für Glücksspiellizenzen

Sobald ein Unternehmen gegründet ist und die GSC einen Brief ausgestellt hat, dass der Antrag akzeptiert wurde, kann es bis zu 3 Monate dauern, um eine Glücksspiellizenz auf der Isle of Man zu erhalten, was im Vergleich zu anderen Gerichtsbarkeiten recht schnell ist. Sie sollten beachten, dass unvollständige Anträge verzögert werden können, und es wird daher empfohlen, vor Einreichung eines Antrags Rechtsberater zu konsultieren, die Ihnen bei der Vorbereitung der erforderlichen Dokumente und Informationen helfen können. Wenn der Antrag erfolgreich ist, wird die Lizenz für einen Zeitraum von fünf Jahren erteilt, aber die GSC behält sich das Recht vor, sie jederzeit zu widerrufen, wenn gegen irgendwelche Bedingungen verstoßen wird.

Die wichtigsten Schritte bei der Beantragung einer Glücksspiellizenz sind wie folgt:

  • Zahlung einer Antragsgebühr (5.000 GBP für eine Voll-, Teil- oder Netzwerkdienstlizenz)
  • Einreichung des Antragsformulars und des Prüfformulars zusammen mit den erforderlichen Dokumenten bei der GSC
  • Wenn eine Lizenz gemäß GBLA erteilt werden soll, muss ein Antragsteller in einer Zeitung auf der Isle of Man eine Mitteilung über den Antrag veröffentlichen, in der angegeben wird, dass jede Person, die Einwände gegen die Erteilung der Lizenz erheben möchte, die GSC benachrichtigen soll
  • Die GSC kann eine Besprechung mit dem Beauftragten Offiziellen und dem Betriebsleiter (falls ernannt) anfordern, um das Geschäftsmodell zu erörtern und ein Verständnis für die wichtigsten Aspekte im Zusammenhang mit dem vorgeschlagenen Geschäft zu gewinnen
  • Teilnahme an einer förmlichen Anhörung, gefolgt von einer Entscheidung über die Erteilung oder Ablehnung einer Lizenz

Regulated United Europe unterstützt Sie gerne bei der Gründung eines Unternehmens und der Erlangung einer Glücksspiel- oder E-Gaming-Lizenz auf der Isle of Man. Mit engagierten Rechtsberatern, Steuerexperten und Finanzbuchhaltern an Ihrer Seite werden Sie den Prozess der Unternehmensgründung und Antragstellung als einfach, reibungslos und transparent empfinden.

Auch bieten die Anwälte von Regulated United Europe rechtliche Dienstleistungen für den Erwerb einer Kryptolizenz in Europa an.

Milana
„Die Isle of Man gilt als vertrauenswürdiger Standort, bekannt für ihre sichere Geschäftslandschaft, politische Stabilität und günstige Steuersätze. Kontaktieren Sie mich, und ich werde Ihnen bei der Gründung Ihres Glücksspielunternehmens auf der Isle of Man behilflich sein.“

Milana Scherbakova

LIZENZDIENSTLEISTUNGSMANAGER

phone1+370 661 75988
email2[email protected]

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

To obtain a gambling license in the Isle of Man, applicants must complete several steps and align their business activities with strict regulatory requirements. Here's an overview of the typical process:

  1. Determine the type of gambling license that suits your business model. The Isle of Man offers various licenses for different types of gambling activities, such as online gambling, land-based casinos, betting shops, and more.
  2. Vor der Einreichung eines förmlichen Antrags fordern Sie eine pre-Anwendung Beratung mit der Gambling Supervision Commission (GSC) zu diskutieren, business-Pläne, verstehen die regulatorischen Anforderungen, und zu klären, Bedenken oder Fragen.
  3. Bereiten Sie die Anwendung. Es erfordert in der Regel detaillierte Informationen über das Unternehmen, seine Eigentumsverhältnisse, der finanziellen Stabilität, business-plan, Glücksspiel, Spieler, Schutz Maßnahmen, und mehr.
  4. Den Antrag der Gambling Supervision Commission zusammen mit allen erforderlichen Unterlagen und der Bearbeitungsgebühr.
  5. Anwendung Bewertung und due diligence. Dieser Schritt kann bedeuten, hintergrund-Kontrollen und Beurteilungen des Unternehmens finanzielle Leistungsfähigkeit.
  6. Vor-Ort-compliance-audit. Die GSC wird es durchführen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen über die erforderlichen Richtlinien, Verfahren und Systeme einführen, um die Bedingungen zu erfüllen.
  7. Entscheidung und die Erteilung. Sobald der GSC ist zufrieden mit der Anwendung und Einhaltung der regulatorischen standards, es werden machen eine Entscheidung, ob zu gewähren, die Glücksspiel-Lizenz.

Auf der Isle of Man, eine Glücksspiel-Lizenz wird gewährt auf der Grundlage von das Geschäftsmodell und die Ziele des Bewerbers. Es erlaubt den Einsatz von digitalen assets, einschließlich cryptocurrencies. Glücksspiel-Lizenzen für solche Geschäftsmodelle wie poker, casinos, Sportwetten, esports Wetten, fantasy sports, Lotterien, und Handy-Spiele.

The typical timeline for obtaining a gambling license in the Isle of Man can range from several months to a year or more. To expedite the process, it is essential to submit a well-prepared and comprehensive application, promptly respond to any queries from the GSC, and engage legal professionals experienced in Isle of Man gambling regulations.

No. Opening a bank account is an essential condition for establishing a company in the Isle of Man. Without having a functional company, it will not be possible to obtain a gambling license.

Eine Isle of Man-Glücksspiel-Lizenz ist in der Regel ausgestellt für eine anfängliche Dauer von fünf Jahren. Nach der ersten Periode, kann die Lizenz erneuert werden-für weitere fünf Jahre, vorbehaltlich der Lizenznehmer ist weiterhin die Einhaltung der einschlägigen Vorschriften und die Zahlung der erforderlichen Gebühren.

Erhalt einer Glücksspiel-Lizenz auf der Isle of Man trägt mehrere Vorteile für die Inhaber. Einige der wichtigsten Vorteile sind:

  1. Seriöse Gerichtsstand. Die Isle of Man ist eine gut geregelte Zuständigkeit für das Glücksspiel. Hält eine Lizenz von der Isle of Man Gambling Supervision Commission (GSC) erhöht die Glaubwürdigkeit und Legitimität der Betreiber in den Augen der Spieler und Geschäftspartnern.
  2. Internationale Anerkennung. Die Isle of Man ist weltweit bekannt als ein Land mit hohen standards für die Glücksspiel-Regulierung. Halten Sie eine Isle of Man-Glücksspiel-Lizenz öffnen Türen zu internationalen Märkten und Spieler Basen, die Bereitstellung von Möglichkeiten für expansion und Wachstum.
  3. Steuerliche Vorteile. The corporate income tax rate liegt momentan bei 0% für die meisten Glücksspiel-Aktivitäten, machen es eine attraktive Wahl für Unternehmen, die steuerliche Vorteile.
  4. Robust Regulatory Framework. Die GSC erzwingt enthält strengen Spielerschutz-Maßnahmen, anti-money laundering (AML) - Anforderungen und verantwortlich-Glücksspiel-Richtlinien.
  5. Access to Payment Processing Services. Halten Sie einen seriösen Glücksspiel-Lizenz von der Isle of Man können machen es einfacher für die Betreiber zu Zugang die Verarbeitung der Zahlung und der Aufbau von Partnerschaften mit Finanzinstituten.
  6. Der Schutz Des Geistigen Eigentums. Die Isle of Man bietet starken Schutz für das geistige Eigentum, einschließlich Marken und Urheberrechte, bietet eine zusätzliche Schicht von Sicherheit für Glücksspiel-Betreiber.
  7. Regulatorische Unterstützung: Die GSC bietet kontinuierliche Unterstützung und Anleitung von lizenzierten Operatoren, die Sie in Aufenthalt konform mit die regulatorischen Anforderungen und der branchenüblichen best-practices.

Ja. Die prominentesten Schwierigkeiten, die strengen regulatorischen Anforderungen, zeitraubende regulatorische Prozess und finanziellen Kosten, die mit der Betriebswirtschaftslehre und der Art der Geschäftstätigkeit.

Ja. Es gibt keine Einschränkungen bezüglich der Nationalität der Besitzer der Gesellschaft und den Aktionären auf der Isle of Man.

Ja. Glücksspiel-Unternehmen auf der Isle of Man sind vorbehaltlich der Prüfungen und die laufende überwachung durch die Gambling Supervision Commission (GSC). Die GSC führt regelmäßige audits und Inspektionen, um sicherzustellen, dass die lizenzierte Glücksspiel-Betreiber sind die Einhaltung der relevanten Gesetze, Verordnungen und Lizenzbestimmungen.

Ja. Aber eine Company Limited by Shares (Ltd) in der Isle of Man benennen muss mindestens 2 lokale Direktoren (innerhalb eines Monats der Satzung).

Ja. Die meisten Glücksspiel-Lizenznehmer sind reguliert durch die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (AML/CFT) Gesetzgebung.

Die GSC überwacht die Isle of Man gambling-Branche ist die Einhaltung der AML/CFT-Vorschriften, beteiligt sich an nationalen Initiativen zur Beurteilung des Risikos der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung durch Glücksspiele, und trägt an der Auswertung der Isle of Man die AML/CFT-Leistung gegen die standards der Financial Action Task Force (FATF).

Die wichtigste gesetzliche Stück ist die Spielhölle (Anti-Geldwäsche und Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus) Act 2018. AML/CFT-Regeln umfassen die Anordnung der customer due diligence (CDD) und know-your-customer (KYC) Verfahren, und die Meldung Verdächtiger Transaktionen ein.

Die Mindestzahl der Direktoren in ein Ltd Unternehmen mit Sitz in der Isle of Man ist zwei. Neben mindestens zwei Vorstandsmitglieder müssen Ihren Wohnsitz auf der Isle of Man.

There is no specific minimum authorized capital requirement specified in the Isle of Man's gambling legislation for companies applying for a gambling license. However, it is essential to consider that while there might not be a minimum capital requirement, the GSC will assess the financial stability and viability of the company during the licensing process.

Ein Isle-of-Mann-Unternehmen mit einer Glücksspiel-Lizenz unterliegt verschiedenen Steuern, einschließlich Körperschaftsteuer und spezifische Steuern, die zu spielenden Tätigkeiten. Hier sind die wichtigsten Steuern, die eine Isle of Man-Unternehmen mit einer Glücksspiel-Lizenz, die erforderlich sein können zu zahlen:

  1. Wetten Pflicht.
  2. Wert-Hinzugefügt Steuer (Mehrwertsteuer). Im Allgemeinen ist die Bereitstellung von Glücksspiel-services von der Umsatzsteuer befreit ist auf der Isle of Man. Es gibt jedoch bestimmte Ausnahmen und Komplexität in der MwSt-Behandlung für bestimmte Arten von Glücksspielen.
  3. Sozialversicherungsbeiträge.
  4. Verwaltungs-Steuern und Rundfunkgebühren.

Die jährliche Lizenz Gebühr ist abhängig von der Art des Glücksspiel-Lizenz und die Geschäftstätigkeit einer bestimmten Lizenz-Halter. Es kann variieren von 5.000 GBP 50.000 GBP.


RUE KUNDENBETREUUNGSTEAM

Milana
Milana

"Hallo, wenn Sie Ihr Projekt starten wollen oder noch Bedenken haben, können Sie sich auf jeden Fall an mich wenden, um umfassende Unterstützung zu erhalten. Setzen Sie sich mit mir in Verbindung und lassen Sie uns Ihr Vorhaben in Angriff nehmen."

Sheyla

“Hallo, ich bin Sheyla und helfe Ihnen gerne bei Ihren geschäftlichen Unternehmungen in Europa und darüber hinaus. Ob auf internationalen Märkten oder bei der Erkundung von Möglichkeiten im Ausland, ich biete Ihnen Beratung und Unterstützung. Kontaktieren Sie mich einfach!”

Sheyla
Diana
Diana

“Hallo, mein Name ist Diana und ich bin darauf spezialisiert, Kunden in vielen Fragen zu unterstützen. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und ich werde Sie bei Ihrem Anliegen effizient unterstützen können.”

Polina

“Hallo, mein Name ist Polina. Ich versorge Sie gerne mit den notwendigen Informationen, um Ihr Projekt in der gewählten Gerichtsbarkeit zu starten - kontaktieren Sie mich für weitere Informationen!”

Polina

KONTAKT UNS

Die Hauptdienstleistungen unseres Unternehmens sind derzeit rechtliche und Compliance-Lösungen für FinTech-Projekte. Unsere Büros befinden sich in Vilnius, Prag und Warschau. Das Rechtsteam kann bei der rechtlichen Analyse, der Projektstrukturierung und der rechtlichen Regulierung helfen.

Company in Lithuania UAB

Registrierungsnummer: 304377400
Gegründet: 30.08.2016
Telefon: +370 661 75988
Email: [email protected]
Adresse: Lvovo g. 25 – 702, 7th floor, Vilnius,
09320,
Litauen

Company in Poland Sp. z o.o

Registrierungsnummer: 38421992700000
Gegründet: 28.08.2019
Telefon: +48 50 633 5087
Email: [email protected]
Adresse: Twarda 18, 15. Etage, Warschau, 00-824, Polen

Regulated United Europe OÜ

Registrierungsnummer: 14153440–
Gegründet: 16.11.2016
Telefon: +372 56 966 260
Email:  [email protected]
Adresse: Laeva 2, Tallinn, 10111, Estland

Company in Czech Republic s.r.o.

Registrierungsnummer: 08620563
Gegründet: 21.10.2019
Telefon: +420 775 524 175
Email:  [email protected]
Adresse: Na Perštýně 342/1, Staré Město, 110 00 Prag

Bitte hinterlassen Sie Ihre Anfrage